So, 21. Oktober 2018

Unerlaubtes Vermieten

03.04.2018 14:44

Airbnb-Gastgeber müssen 37.100 Euro Strafe zahlen

Ein Singapurer Gericht hat erstmals zwei Airbnb-Gastgeber mit einer Geldstrafe für unerlaubtes Vermieten belegt. Insgesamt müssten sie 60.000 Singapur-Dollar (knapp 37.100 Euro) zahlen, urteilte der zuständige Richter Kenneth Choo am Dienstag. Es ist das erste Mal, dass ein im vergangenen Jahr eingeführtes Gesetz umgesetzt wurde, das kurzfristige Vermietungen verbietet.

Die beiden Männer haben sich schuldig bekannt, vier Wohnungen ohne Genehmigung für weniger als sechs Monate vermietet zu haben. Choo erklärt, die Strafe werde abschreckend auf andere wirken, die solche Geschäfte für kurzfristige Profite nutzen wollten.

Das 2008 gegründete US-Unternehmen Airbnb führt über seine Online-Plattform Menschen, die ihre Wohnung oder Teile davon für eine gewisse Zeit vermieten wollen, mit potenziellen Besuchern zusammen. Weltweit versuchen Städte oder Länder, mit Regeln für Portale wie Airbnb dem illegalen Bereitstellen von Ferienwohnungen einen Riegel vorzuschieben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.