Mi, 20. Juni 2018

Fußball-Drama

03.04.2018 11:12

Nach Sturz aus dem dritten Stock: So geht‘s Novo

Pelayo Novo liegt immer noch im kritischen, aber stabilen Zustand im Universitätsspital von Zaragoza. Der Fußballer von Albacete war in Huesca am Sonntag von einem Hotelbalkon drei Stockwerke in die Tiefe gestürzt. Daraufhin wurde das Zweitliga-Spiel Huesca gegen Albacete verschoben.

Der Schock sitzt immer noch tief in Spanien. Der 27-Jährige war gerade in ein Telefongespräch verwickelt, als er unerklärlicherweise vom Balkon auf die Hotelterrasse stürzte. Er erlitt mehrere Knochenbrüche. Die Ärzte sagen, dass sein Weg zurück wohl länger dauern wird.

Der kritische, aber stabile Zustand ist dennoch besorgniserregend. Auch Michael Schumacher war nach seinem Skiunfall in einer ähnlichen Situation. Novo wurde sechs Stunden lang operiert. Laut örtlichen Quellen veränderte sich sein Zustand seit der Ankunft im Spital kaum.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.