Mi, 19. Dezember 2018

Nach Osterurlaub

02.04.2018 19:17

Startschuss für neue, große Kanzler-Show

Langsam wird die Perfektion von Sebastian Kurz ein wenig unheimlich. Zum straffen Kommunikationskorsett hat das Team des Regierungschefs mit einem internen und externen Beraterstab eine präzise Logistik aufgestellt. Damit startet Kurz nach seinem Osterurlaub in Tirol ab Mittwoch zu einer neuen großen Show-Tour.

Kurz war über die Osterferien ein paar Tage Ski fahren in Tirol. Selbst dorthin hatte er vor dem Wochenende seinen engsten Mitarbeiterstab zusammengeholt. Der Perfektionist Sebastian Kurz erwartet lückenlose Planung, gleichzeitig abgestimmte Botschaften für sämtliche Medien. Abweichungen und Pannen sind verboten. Für diese und die nächste Woche liegt bereits ein exakt geplanter Tourplan für den Kanzler vor.

Am Dienstag sind diverse Besprechungen im Bundeskanzleramt angesetzt. Unter anderem soll es auch ein klärendes Gespräch mit Justizminister Josef Moser (ÖVP) geben, der zuletzt in Budgetfragen aus der Reihe getanzt ist. In diesem Zusammenhang hatte bereits am Montag Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) eine telefonische Aussprache mit Moser.

Am Mittwoch ist der übliche Ministerrat - die vorbereiteten Statements werden ORF und anderen Medien in leicht verdaulichen Häppchen geliefert. Diesmal auf dem Speiseplan: Energiestrategie und diverse Reformideen für die Entschlackung der Gesetzesbücher. Am Mittwochenabend dann eine TV-Show in der „Arena“ eines Privatsenders. Auf dem Programm: erneut die Bilanz zu 100 Tagen Regierungsarbeit und der medial mehrfach zelebrierte Plan für die nächsten 100 Tage.

Im TV-Hangar des Energy-Drink-Milliardärs
Anschließend bricht der Bundeskanzler zu einer Blitztour durch die Bundesländer auf. In Vorarlberg wird er als Stargast bei einer der größten Unternehmerveranstaltungen mit mehr als 100 Managern, vor allem aus dem Westen Österreichs, auftreten. Eine Party ganz nach dem Geschmack des türkisen Regierungschefs. Danach geht es zu einer Sportler-Gala nach Salzburg und zu einem weiteren TV-Auftritt am Donnerstag. Gemeinsam mit Vizekanzler Strache wird Kurz im Flugzeug-Hangar des Energy-Drink-Milliardärs Dietrich Mateschitz erneut eine 100-Tage-Bilanz der türkis-blauen Regierung ziehen - und natürlich seinen Ausblick auf die kommenden 100 Tage geben.

Der Show-Tross des Kanzlers hat dazwischen noch einen Auftritt in Oberösterreich. Mit Landeshauptmann Thomas Stelzer wird Kurz in Linz eine Standortoffensive starten. Zum Schluss der Tournee geht es erneut nach Salzburg. Beim offiziellen Wahlkampfauftakt mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer soll Kanzler Kurz für Siegerstimmung sorgen.

Am Samstag bricht der Bundeskanzler dann zu einer fünftägigen Reise nach China auf.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.tv-Style-Tipps
Natürlich, aber festlich? So geht der X-Mas-Look!
Video Lifestyle
Die böse Meerjungfrau
„Wow! Wie schön ist eigentlich Elsa Pataky?“
Video Stars & Society
Heimlich elektrisch
Audi e-tron: Für einige Überraschungen gut
Video Show Auto
Stuhec schafft Double
Schmidhofer verpasst Sieg um fünf Hundertstel!
Wintersport
„Sicherheitsrisiko“
Huawei-Verbot für tschechische Regierung
Elektronik

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.