Di, 16. Oktober 2018

Fallschirm defekt

03.04.2018 06:00

Bergretter stürzte bei Basejump in Wald: Tot

Ein tragisches Unglück ereignete sich am Ostersonntag im italienischen Trentino. Der Salzburger Adam Grünwald stürzte bei einem Basejump in den Tod. Der Fallschirm dürfte sich nicht geöffnet haben. Bergretter und Feuerwehrleute konnten dem Filzmooser nicht mehr helfen.

Der Monte Brento gilt für die Basejumper als Heiligtum. Jeden Tag stürzen sich die Sportler, in der Nähe des Gardasees, von über 1000 Meter hohen Felswände in die Tiefe. Am Sonntag leider mit fatalen Folgen für den Filzmooser Adam Grünwald: Sein Fallschirm dürfte sich, wie die italienische Polizei vermutet, wegen eines technischen Defekts nicht geöffnet haben. Die zur Hilfe eilenden Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des 50-Jährigen feststellen. Grünwald war Anfang der 90er-Jahre einer der ersten Flugretter der Bergrettung im Pongau und seit vielen Jahren Mitglied der Bergrettung Filzmoos.

„Das ist ein sehr tragischer Fall, er war sehr gerne in den Bergen“, sagt der Filzmooser Bürgermeister Johann Sulzberger und fügt hinzu: „Er hat viel für unsere Gemeinde getan. Die Berge waren sein Leben.“ Grünwald hinterlässt zwei erwachsene Kinder und seine Lebensgefährtin.

Felix Roittner
Felix Roittner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.