Sa, 19. Jänner 2019

Kurioser 4:2-Sieg

01.04.2018 18:22

Rapid gewinnt Torfestival gegen Mattersburg

Rapid ist am Sonntag auf Rang drei der Bundesliga-Tabelle zurückgekehrt. Die Hütteldorfer feierten gegen Mattersburg einen 4:2-Auswärtssieg und liegen damit wieder einen Punkt vor dem LASK. Louis Schaub (17.), Thomas Murg (21., 37.) und Stefan Schwab (28.) sorgten früh für klare Verhältnisse. Dem SVM gelang durch Markus Pink (45.) und Masaya Okugawa (85.) noch Resultatskosmetik.

Für die stark ins Frühjahr gestarteten Burgenländer schwinden nach der zweiten Niederlage en suite die Europacup-Chancen. Auf Rang fünf, der eventuell zur internationalen Teilnahme reicht, fehlen den an die siebente Stelle abgerutschten Mattersburgern acht Punkte. Rapid hingegen befindet sich dank des zweiten Siegs in Folge voll auf Kurs Richtung Europa-League-Qualifikation.

Schon 3:0 nach 28 Minuten
Zu verdanken haben das die Wiener unter anderem der lange vermissten Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Nach anfänglicher Einfallslosigkeit verwandelten die Gäste nämlich fast jeden halbwegs gelungenen Angriff in einen Torerfolg. In der 17. Minute bezwang Schaub nach Doppelpass mit Murg Mattersburg-Goalie Kuster, vier Minuten später spielte Schaub auf Murg, dessen Schlenzer von der Strafraumgrenze im langen Eck landete.

In der 28. Minute war Schwab nach Vorarbeit von Schaub und Giorgi Kvilitaia mit einem Flachschuss aus rund 15 Metern erfolgreich. Neun Minuten danach fälschte Thorsten Mahrer einen Schuss von Boli Bolingoli unglücklich ab, Murg musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben.

Prevljak trifft nur die Latte
Die Mattersburger zeigten in dieser Phase Auflösungserscheinungen und fanden erst gegen Ende der ersten Hälfte wieder halbwegs in die Spur. Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff traf Smail Prevljak die Latte, den abspringenden Ball verwertete Pink zum 1:4. Es sollte eine der wenigen gelungenen Aktionen von Prevljak gewesen sein, der in seinen sechs Partien davor elfmal gescort hatte. Auch deshalb wurde der bosnische Neo-Teamspieler für Rapid interessant, eine Verpflichtung der Salzburg-Leihgabe erscheint allerdings unrealistisch.

Die Wiener hatten diesmal im Pappelstadion einen Stürmer vom Format Prevljaks ohnehin nicht nötig, sie kontrollierten die Partie auch in der zweiten Hälfte lange Zeit dank ihrer starken Mittelfeldreihe. Etwas hektischer wurde es erst wieder im Finish. Zunächst musste der kurz zuvor eingewechselte Joelinton wegen einer Knieverletzung vom Platz (78.), dann traf dessen Ersatzmann Andreas Kuen das Lattenkreuz und sorgte für den 20. Aluminiumtreffer Rapids in dieser Liga-Saison.

In der 85. Minute glückte Okugawa nach Vorarbeit von Prevljak das zweite Mattersburger Tor, in der Nachspielzeit verfehlte ein Kopfball des Japaners nur knapp das Ziel. Kurz zuvor hatte Schwab eine gute Möglichkeit für Rapid ausgelassen, als er den Ball aus kurzer Distanz neben das Tor setzte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
LIVE
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
LIVE
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
LIVE
West Ham United
FC Liverpool
LIVE
Crystal Palace
Manchester United
LIVE
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
LIVE
Cardiff City
Southampton FC
LIVE
FC Everton
FC Watford
LIVE
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
LIVE
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
LIVE
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
LIVE
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
LIVE
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
LIVE
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.