Mo, 18. Juni 2018

„Krone“-Ombudsfrau

02.04.2018 10:00

Ärger mit Rücksendung von SAT-Receiver

Die Retournierung eines nicht mehr benötigten Satellitenreceivers bescherte einer Leserin Probleme und Kosten. Die Ombudsfrau konnte der Wiener aber behilflich sein!

Weil sie von Wien nach Niederösterreich übersiedelte, kündigte Melanie B. ihren Vertrag bei einem Kabelnetzbetreiber. Den zur Verfügung gestellten SAT-Receiver konnte sie wegen eines Krankenhausaufenthalts jedoch erst später als erforderlich retournieren. Was Frau B. mit dem Kundenservice vorher positiv abgeklärt hatte. Trotzdem wurden der Wienerin von ihrem Konto 135 Euro abgebucht, da das Endgerät laut Firma zu spät eingetroffen sei.

Nach Anfrage der Ombudsfrau erklärte sich UPC jedoch rasch bereit, den gesamten abgebuchten Betrag zu erstatten.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.