Mo, 24. September 2018

Bienenstöcke

28.03.2018 17:12

Ferlacher Braunbär weiter auf Nahrungssuche

Bereits zum vierten Mal Bienenstöcke in der Gemeinde Ferlach geplündert hat jener Braunbär, der bereits seit Wochen durch das Rosental streift. Diesmal schlug er in der Nacht auf Mittwoch zu und zerstörte gleich sechs Bienenstöcke in der Ortschaft Laak.

„Der Braunbär fraß die gesamte Brut beziehungsweise Bienenlarven der Stöcke, die sich etwa 30 Meter entfernt von bewohnten Häusern befindet. Es entstand geringer Sachschaden“, schildert ein Polizist.

Der Ferlacher Meister Petz, der, wie berichtet, vor wenigen Wochen aus dem Winterschlaf aufgewacht ist, hat anscheinend weiterhin einen Bärenhunger. Das Tier plünderte nämlich bereits zum vierten Mal in den Ortschaften Tratten und Laak Bienenstöcke.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.