Geheimtipps

Wunderschöne Plätze in Wien, die fast keiner kennt

Nach dem Winter, der nicht vorübergehen wollte, kann man es nicht mehr erwarten, die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht zu spüren und endlich wieder im Freien zu verweilen. Wien hat zahlreiche schöne Plätze - viele davon sind aber selbst gebürtigen Hauptstädtern nicht bekannt. Aus diesem Grund hat City4U sechs einzigartige Plätze herausgesucht, an denen man die Frühlingstage wunderbar genießen kann - und sogar in Urlaubsstimmung kommt.

#Friedenspagode

Die Friedenspagode an der Donau ist ein Geheimtipp im 2. Bezirk. Sie ist ein buddhistischer Stupa, von denen es weltweit nur rund 80 gibt. Gebaut wurde sie von japanischen Mönchen in den Jahren 1982 und 1983. Die Friedenspagode ist 26 Meter hoch. Mehrmals im Jahr werden dort auch buddhistische Feste gefeiert, wie das Vesakh-Fest Ende Mai.

#Botanischer Garten

Neben dem Schloss Belvedere im 3. Bezirk befindet sich ein wahres Gartenparadies. Der 1754 unter Kaiserin Maria Theresia eröffnete Botanische Garten ist etwa acht Hektar groß und hat einen Bestand von 11.500 Pflanzenarten, die in Gruppen aufgeteilt sind. Hier kann man ganze Tage verbringen und man entdeckt immer wieder etwas Neues. Jeden Mittwoch um 16.30 Uhr werden Führungen von Wissenschaftern der Universität Wien zu bestimmten Themen geboten. Man kann sich aber auch nur eine Picknickdecke und ein Buch mitnehmen und die Natur genießen.

#Wasserturm

Wahrscheinlich haben ihn viele Wiener schon einmal gesehen, aber die wenigsten davon waren drin und haben die Aussicht genossen. Die Rede ist vom Wasserturm im 10. Bezirk auf der Kuppe des Wienerbergs. Gebaut am Ende des 19. Jahrhunderts, versorgte er den 10. und 12. Bezirk mit Trinkwasser, bevor die Hochquellleitung gebaut wurde. Im Rahmen von Ausstellungseröffnungen werden gratis Führungen zur Aussichtsplattform in 46 Metern Höhe angeboten. Der Park davor, der sich im Sommer in einen Wasserspielplatz verwandelt, ist ebenfalls einen Besuch wert.

#Setagayapark

Im 19. Bezirk gibt es einen Platz, an dem man sich wie im Urlaub fühlt. Vor allem im Frühling ist der Setagayapark ein Pfilchttermin. Die Grünoase symbolisiert eine japanische Landschaft: Typische Pflanzen, ein Wasserfall, Teich und Teehaus. Neben dem Haupteingang steht ein Steinmonument in das das japanische Wort „Furumon“ eingraviert ist. Übersetzt bedeutet das Paradies - und so fühlt man sich dort auch.

#Jubiläumswarte

Die Jubiläumswarte in Ottakring bietet eine Rundum-Aussicht über Wien wie sonst nirgendwo. Auf dem Gallitzinberg am westlichen Ende von Wien führen 183 Stufen auf die oberste Plattform, die frei zugänglich ist und sich auf 131 Metern befindet. An besonders klaren Tagen kann man im Nordosten sogar die Weißen Karpaten erkennen.

#Bio-Feigenhof

Am Rande von Simmering in der Nähe vom Schloss Neugebäude liegt ein herrliches Kleinod. Der Bio-Feigenhof am Himmelreich. Der Name der Adresse ist passend, da man sich im Garten tatsächlich sein persönliches Stück vom Himmel in Form von Bio-Obst mit nach Hause nehmen oder den Tag im wunderschönen Garten genießen kann. Von Juli bis Oktober gibt es frische Feigen, im Glashaus wachsen aber auch allerhand andere Obst- und Gemüsesorten. Im kleinen Shop gibt es selbstgemachte Kuchen, Marmeladen, Chutneys und vieles mehr zu kaufen.

#Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg

Am Rande Wiens im 23. Bezirk steht eine astronomische Gartenanlage. Südwestlich der Wotruba-Kirche kann man im Sterngarten Georgenberg die Himmelskörper mit und ohne Teleskop beobachten. Jede Woche werden Beobachtungen abgehalten unter der Leitung von Astronomen, wie zum Beispiel zur Mondfinsternis, Frühlings- und Sommerbeginn. Weiters gibt es Vorträge unter anderem zu der Entstehung von Planetensystemen. Einen Abend unter dem Sternenhimmel zu verbringen, ist sicher etwas Besonderes.

April 2018

Was sind eure geheimen Lieblingsplätze in Wien? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr