Echt sexy

Halbnackt in Wien: YouTuber verteilt „Free Hugs“

Andy (22) aus Wien liebt es, oberkörperfrei die Menschen in den Einkaufsstraßen der Stadt zu umarmen. Mit der Aktion „Free Hugs und ausziehen ohne Grund“ hat sich der junge YouTuber beim Influencer Contest #RSDS (Rocka sucht den Super-Influencer) beworben und es in die nächste Runde geschafft. Unterstützt wird Andy ohne Shirt von Wiener Passanten. City4U zeigt euch dieses sexy Video:

# „Rocka sucht den Super-Influencer“

„Rocka“  umfasst mehrere Firmen im Bereich Fitness/Mode und Suplements. An der Spitze stehen selbst zwei Influencer und die deutschlandweit wohl bekanntesten in ihrer Branche. Das Gründer-Ehepaar: Julian Zietlow (YouTube 165Tsd Follower und Instagram 119Tsd, Abonnenten) und Alina Schulte im Hoff (YouTube 117Tsd Follower und Instagram 201k Abonnenten).  Andy schaffte es nach seiner Bewerbung nun in den „Recall“ und kämpft mit 19 anderen Kandidaten um einen Influencer Vertrag bei „Rocka“.

# Fast 16.000 Abonennten

Andy hat auf seinem Instagram Account fast 16.000 Abonennten und stellt regelmäßig neue Videos und Bilder (meist oberkörperfrei) online. Am Samstag, den 24. März, werden aus den 20 Kandidaten 10 ausgewählt und der Sieger wird auf der FIBO in Köln gekürt. Ob Andy Chancen hat, zu gewinnen? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren!

März 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr