So, 20. Jänner 2019

Bundesliga bestätigt

22.03.2018 15:39

Fix! Rapid muss 100.000 € zahlen & Fans aussperren

Es bleibt dabei: Nach den skandalösen Vorfällen beim Wiener Derby vom 4. Februar muss der SK Rapid Wien eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro „brennen“ und bei zwei Meisterschaftsspielen (eines bedingt auf zwölf Monate) mehrere Sektoren des heimischen Allianz-Stadions sperren. Denn das Protestkomitee der Österreichischen Fußball-Bundesliga bestätigte am Donnerstag das erstinstanzliche Urteil in der Causa - verbandsintern sind die Strafen damit rechtskräftig.

Die Sektorensperre betrifft den gesamten Block West samt angrenzender Teile der Allianz- und Haupt-Tribüne (Blöcke 13 bis 20) sowie einen Großteil der Nord-Tribüne (1 bis 5 und 8). Sie wird laut Bundesliga-Angaben im Heimspiel gegen St. Pölten am 7. April wirksam. Die bedingte Strafe kann widerrufen werden, sofern in den kommenden zwölf Monaten bei einem Meisterschaftsspiel von Rapid - unabhängig ob zu Hause oder auswärts - ähnlich gelagerte Vorfälle passieren.

Hier im Video sehen Sie ein aktuelles krone.tv-Interview mit Austria-Reizfigur Raphael Holzhauser:

Rapid kann nach Zustellung der Beschlussausfertigung innerhalb von vier Wochen Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht einbringen. Die Sektorensperre gegen St. Pölten wird gemäß Liga dadurch aber nicht aufgeschoben.

Rapids Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek nahm die Entscheidung „mit Bedauern“ zur Kenntnis. „Wir vertreten weiterhin die Meinung, dass die Strafe unverhältnismäßig hoch ausgefallen ist. Vergleichbare Strafen für andere europäische Vereine mit signifikant besseren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind deutlich niedriger. Ebenso halten wir Kollektivstrafen für kein probates Mittel“, sagte Peschek. Man werde in den kommenden Tagen entscheiden, ob Rechtsmittel eingelegt werden.

Im 325. Wiener Derby gegen die Austria hatten Rapid-Anhänger schon in der Anfangsphase Wurfgegenstände aufs Feld geworfen und dabei auch Austrias Mittelfeldspieler Raphael Holzhauser getroffen. Nach neuerlichen Würfen wurde die Partie für rund zehn Minuten unterbrochen, in Folge aber fertig gespielt. Rapid sprach danach 15 Hausverbote aus, vier davon wurden wegen Verwechslungen inzwischen wieder zurückgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
Weltcup: Niskanen-Sieg
Langlauf: Hauke holt als 23. in Otepää Punkte!
Wintersport
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.