Tatsächlich Liebe?

Sugarbabe sucht reichen Mann für ernste Beziehung

Woran denkt man, wenn man Sugardaddy hört? An einen älteren Mann mit viel Geld, der eine junge Liebschaft hat und ihr für ihre Zeit (und mehr) teure Geschenke macht. Eine Website bedient dieses Genre und verspricht Sugarbabes an die dazugehörigen Daddys zu vermitteln. Allein in Österreich sind derzeit knapp 35.000 Männer und Frauen auf mysugardaddy.eu angemeldet. City4U hat mit einer Dame gesprochen, die dort einen Mann fürs Leben sucht.

“Jeder Mann mit dem ich mich in letzter Zeit getroffen habe, hat mir etwas vorgespielt. Deswegen habe ich mich dazu entschieden, auf mysugardaddy.eu einen Partner zu suchen. Denn ich denke, dass ein Sugardaddy es nicht nötig hat, etwas vorzuspielen“, erklärt Nik im City4U-Gespräch. Die gebürtige Vorarlbergerin hat lange in der Schweiz gelebt, bevor sie vor einem Jahr wieder zurück nach Österreich kam.

#Auf der Suche

Seit zwei Monaten hat Nik nun ein Profil auf dieser Homepage. „Letzte Woche kamen 435 Anfragen von Männern“, sagt sie. Das Sugarbabe habe aber erst auf drei geantwortet. Oft stellen die Männer die Frage, was Frau denn suche. „Als ich geantwortet habe „eine feste Beziehung“, habe ich nichts mehr von ihnen gehört.“ Trotzdem ist die 37-Jährige noch nicht desillusioniert von Sugardaddys. Im Gegenteil - ihre Vorzüge kann sie schnell aufzählen: „Sie sind bodenständig, wissen was sie tun und brauchen nichts vorzuspielen, wie normale Männer. Außerdem sind sie intelligenter, sonst hätten sie nicht so viel erreicht und das ist mir sehr wichtig.“

#Sugardating

Von den 35.000 Usern in Österreich auf mysugardaddy.eu sind etwa 78 Prozent Frauen, die im Durchschnitt 23 Jahre alt sind. Die Herren (die im Durchschnitt 44 Jahre alt sind) haben also die Qual der Wahl oder können sich jede Woche eine andere Dame „bestellen“. „Viele Sugardaddys haben ihre besten Jahre damit verbracht an ihrer Karriere zu arbeiten. Nun haben sie genug Geld und Erfolg, aber keine Partnerin. Bei uns haben sie die Möglichkeit, eine junge, attraktive Frau zu finden“, erläutern Thorsten Engelmann und Philip Cappalletti, die Geschäftsführer der Dating-Site. Moralische Bedenken haben sie nicht: „Uns ist es wichtig, dass wir uns im Rahmen der Gesetze bewegen. Demnach sind alle User erwachsen und können selbst entscheiden, frei nach dem Motto: Leben und leben lassen.“

Ein Sugarbaby ist eine Frau zwischen 18 und 35 Jahren, die nicht viel Geld hat, aber gerne im Luxus leben möchte. Deswegen möchte sie einen älteren Mann, der sie finanziell unterstützt. Sie hingegen bietet ihm ihre Gesellschaft - sei es auf Veranstaltungen, im Urlaub oder im Hotelzimmer. Das ist zumindest die Sugarbaby-Beschreibung auf der Homepage. Von fester Beziehung steht hier nichts, das hat auch Nik mittlerweile gemerkt: „Vom Gefühl her, denke ich schon, dass viele Männer nur eine für nebenher suchen.“ Vom Feedback, dass die Geschäftsführung erhält, gibt es aber auch Sugardaddies, die etwas Ernstes suchen. „Bei uns haben sich schon Paare gefunden, die geheiratet haben, aber genauso gibt es User, die nur einen Parnter für ein paar Monate suchen“, berichtet Engelmann.

#Reich und berühmt

Erfahrung mit reichen Männern hat die 37-Jährige schon gemacht: „In meiner Jugend war ich mit einem reichen, berühmten Schlagzeuger zusammen. Da habe ich in dieser Welt gelebt, aber irgendwann hat mein Stolz das dann nicht mehr zugelassen.“ Mittlerweile aber schon wieder. „Ich habe etwas an mir, was alle Männer anzieht. Aber viele wollen eben nur Sex. Letztens hatte ich ein Date, wir sind fein Essen gegangen, doch er wollte auch wieder nur das Eine.“

#Neue Möglichkeiten

Aufgeben möchte das Sugarbaby aber dennoch nicht. „Ich habe mich bei der Show ‘Ich suche einen Sugardaddy‘ beworben. Ich glaube, dort meinen es die Männer wirklich ehrlich. Im Fernsehen kann man nicht so lügen, das ist nicht so wie auf einer Dating-Seite, auf der die Herren eher ein Abenteuer suchen.“ Nik wolle eine feste Beziehung mit Liebe und Ehrlichkeit. „Und ich möchte einen Neustart. Endlich weg von Österreich. Egal wohin, nur weg.“

März 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr