Sa, 23. Juni 2018

Zum Weltpoesietag:

21.03.2018 19:09

Gratis-Kaffee für alle in Wien

Am 21. März gab es zum Weltpoesietag Gratis-Kaffee in Wien. Die Aktion wurde von Julius Meinl durchgeführt. Teilnehmende Kaffeehäuser verwöhnten ihre Gäste umsonst mit Kaffee oder Tee – bezahlt wurde nur mit einem Gedicht. krone.at hat sich in den Wiener Kaffeehäusern umgehört, wie der Tag lief.

Die Besucher der Wiener Kaffeehäuser waren sehr inspiriert, erzählte das Personal. Sogar Anwälte und Banker im Anzug hätten mitgemacht, denn die Aktion würde den stressigen Alltag der Gäste auf nette Art und Weise aufbrechen. 

Die Gäste schrieben von Deutsch über Englisch bis hin zu Indisch auf allen möglichen Sprachen. 

Die Aktion lief dieses Jahr bereits zum fünften Mal. „Pay With A Poem“ ist eine internationale Initiative, doch im einzigartigen Ambiente der Wiener Kaffeehäuser dichtet es sich natürlich besonders gut.

Damita Pressl
Damita Pressl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.