Mo, 16. Juli 2018

Schon auf Rang 9

20.03.2018 21:13

4:1! Linz färbt den Kapfenberger Himmel blau-weiß

Blau-Weiß Linz hat das Nachtragsspiel der 22. Runde in der Ersten Liga am Dienstagabend in Kapfenberg klar mit 4:1 (2:0) gewonnen und sich damit vorerst auf Rang neun verbessert. Matchwinner für die Gäste war Doppeltorschütze Gabriel Lüchinger (17., 74./Foulelfer). Der Kapfenberger SV ist damit nun schon seit acht Runden sieglos und liegt nur noch drei Zähler vor den Linzern. 

Nach dem Führungstor von Lüchinger erhöhte Daniel Kerschbaumer in der 33. Minute auf 2:0. Nach einem Vergehen an Lüchinger entschied Schiedsrichter Alan Kijas auf Elfmeter, den der Gefoulte souverän verwertete. Lucas Rangel glückte zwar in der 81. Minute das 1:3, doch wenig später wurde Jakob Kreuzer von Kapfenberg-Tormann Christian Petrovcic im Strafraum gelegt. Diesmal trat Manuel Krainz zum Elfer an, den er erst im Nachschuss zum Endstand verwertete (83.).

Das letzte Nachtragsspiel der 22. Runde bestreiten der FAC, der als Schlusslicht nun einen Punkt Rückstand auf Blau-Weiß Linz aufweist, und die WSG Wattens erst am 10. April.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.