Di, 18. September 2018

Meist doppelt besetzt

20.03.2018 18:49

ÖFB-Team: Kampf ums Leiberl ist voll entbrannt!

Freitag steigt der erste Test von Österreichs Fußballteam, in Klagenfurt geht es gegen Slowenien. Seit Montag wird in Kärntens Landeshauptstadt trainiert, bis auf die verletzten Sabitzer und Danso hat Teamchef Franco Foda alle Mann an Bord, der Kampf ums Leiberl ist voll entbrannt. 

Jede Position ist doppelt besetzt: Tor: Lindner (im Bild) ist die Nummer eins, dahinter lauern Siebenhandl und Kuster.

Abwehr: Rechts Bauer (unten im Bild) und Lainer, innen Dragovic, Hinteregger, Prödl und Wöber, links Alaba und Ulmer.

Mittelfeld: Defensiv bieten sich Baumgartlinger, Ilsanker, Schlager und Zulj an, rechts Lazaro und Schöpf, links Kainz und Schaub, offensiv Grillitsch (im Bild gegen Köln) und Hierländer.

Angriff: Arnautovic ist klar, dazu kommen Burgstaller und Gregoritsch (unten im Bild), die in Deutschland diese Saison schon acht bzw. elf Treffer erzielt haben. Viel Gedränge also um die begehrten elf Plätze in der Startelf, dem Teamchef ist es recht: „Konkurrenz belebt das Geschäft, schön, so einen qualitativ guten Kader zu haben!“

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.