Di, 11. Dezember 2018

Ehrung in London

20.03.2018 18:28

Ex-Beatle Ringo Starr zum Ritter geschlagen

Der Ex-Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr ist am Dienstag in London zum Ritter geschlagen worden. Die Ehrung wurde ihm von Prinz William im Buckingham-Palast überreicht. Der 77-jährige Musiker - in edlen Zwirn gekleidet - wurde von seiner zweiten Ehefrau, Ex-Bond-Girl Barbara Bach, begleitet.

Für Starr, der mit bürgerlichem Namen Richard Starkey heißt, ist es die die zweite Auszeichnung des englischen Königshauses. Schon 1965 hatte Queen Elizabeth II. ihn und die anderen Beatles - John Lennon, Paul McCartney und George Harrison - zu Members of the British Empire (MBE) ernannt - Ringo Starr durfte sich aber bisher nicht „Sir“ nennen.

Sein einziger noch lebender Ex-Bandkollege, der 75-jährige Sir Paul McCartney, der vor mehr als 20 Jahren in den Ritterstand erhoben wurde, hat sich schon lange dafür starkgemacht, dass Starr die Auszeichnung ebenfalls erhält. Mit dem Ex-Beatles wurde am Dienstag auch Bee-Gees-Legende Barry Gibb geehrt.

Ringo Starr pendelt zwischen seinen Wohnungen in London, Monaco und Los Angeles. Er hat im September vergangenen Jahres sein 19. Soloalbum „Give More Love“ fertiggestellt und veröffentlicht, bei dem auch McCartney bei zwei Songs mitwirkt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.