Geheimnisse posten:

Instagram ist der neue Beichtstuhl des Internets

Immer mehr Teenager verwenden Social Media-Seiten wie Facebook und Instagram als ihren Beichtstuhl. Anonym erzählen sie ihre Geheimnisse, die heimliche Liebe, Sex, die Liebe zu einem Lehrer oder ihr Leid betreffen. Viele der Seiten laufen mit Verweis auf bestimmte Schulen. Unter dem Hashtag #beichte finden sich auf Instagram weit über 40.000 Geständnisse.

Das Prinzip ist einfach: Der Teenager, der etwas beichten möchte, schickt eine Nachricht an den Admin der jeweiligen Seite. Dieser veröffentlicht diese wiederum anonymisiert. Lediglich Alter und Geschlecht werden angegeben. Die Inhalte der Beichtgeständnisse variieren - von harmlosen Witzen, über die Beichte, dass man in xy aus der 6C verliebt ist bis hin zu Hilferufen, dass man sich ritzt. Die mit Abstand größten Themen sind jedoch Liebe, Sex und Lehrer. Viele fordern auch Ratschläge von anderen Usern zum Thema Beziehungen ein.

#Erste Liebe

Natürlich geht es auch in vielen Postings um unerfüllte Liebe. Viele heranwachsende Jungs protzen mit ihrer Potenz oder mit der Anzahl an Mädchen, die sie haben können. Manche Geständnisse sind unschuldig, einige wahrscheinlich gelogen und viele übertrieben.

#Sex sells

Wie für hormongesteuerte Teenager üblich, dreht sich auch vieles um Sex.

#Hilferufe

Neben den harmlosen Teenie-Geständnissen, gibt es aber auch besorgniserregende Beiträge und Hilferufe.

März 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr