Mi, 16. Jänner 2019

Vienna-City-Marathon

20.03.2018 13:22

Marathon-Weltrekordler Kimetto will Wien erobern

Der Vienna City Marathon holt zum 35. Jubiläum den regierenden Weltrekordmann! VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad verkündete am Dienstag, dass Dennis Kimetto am 22. April mit dabei sein wird! Der 34-jährige Kenianer hält mit 2:02:57 Stunden die Weltbestmarke, erzielt 2014 in Berlin. In Wien macht er nun Jagd auf den ebenfalls aus dem Jahr 2014 stammenden Streckenrekord.

Wie Konrad ausführte, hat das Engagement des Topstars auch damit zu tun, dass der Wien-Marathon verstärkt internationale Aufmerksamkeit generieren möchte: „Das erreichen wir in erster Linie über den Spitzensport.“ Kimetto werde in Wien kein „inszeniertes Rennen“ absolvieren und auch nicht den Halbmarathon laufen, sondern auf der klassischen Distanz antreten: „Das freut uns ganz besonders.“ Kimetto hält den offiziellen Weltrekord, es ist die einzige bisher gelaufene Zeit unter 2:03 Stunden. Sein niederländischer Manager Gerard van de Veen war bei dem Pressetermin am Dienstag mit dabei - und er verhehlte nicht, dass Kimetto seiner Form zuletzt nachgelaufen war. In den vergangenen Saisonen habe er das Niveau von 2014 verletzungsbedingt nicht mehr erreicht. Nun arbeite er an seinem Comeback, betonte van de Veen.

Wien komme dabei gelegen, wie sein Manager erläuterte. Man habe entschieden, nicht dort anzutreten, wo man am meisten Geld bekomme, sondern dort, wo das beste Ergebnis möglich sei. Die bisherigen Wien-Zeiten hätten gezeigt, dass man hier schnell laufen könne. Kimetto möchte, so hieß es, den bisherigen VCM-Bestwert ins Visier nehmen. Der stammt vom Äthiopier Getu Feleke, der die Strecke 2014 in 2:05:41 Minuten absolvierte.

Konrad lobte die Entscheidung Kimettos als „weise“. Man könne in Wien ein Rennen für ihn gestalten und um ihn herum bauen. Namen möglicher Pacemaker will man demnächst verlautbaren. Allerdings stellte Konrad klar: Eine „One-Man-Show“ sei nicht das Ziel, das Spitzenfeld solle zusammenbleiben. „Wir wollen spannende Rennen haben“, beteuerte der VCM-Veranstalter. Die Strecke am 22. April bleibt unverändert. Der Start erfolgt bei der UNO-City, der Zieleinlauf beim Burgtheater. Wer den Marathon (42,195 km) absolviert, wird heuer erstmals auf der „Medal Plaza“ - die am Wiener Rathausplatz eingerichtet wird - ausgezeichnet. An dem Sport-Großevent nehmen alljährlich rund 40.000 Läufer teil. Ebenfalls weiter mit dabei ist die Erste Bank. Die Kooperation zwischen dem Institut und VCM wurde um drei Jahre verlängert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
20.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.