Fr, 18. Jänner 2019

Fahrtechniktraining:

19.03.2018 22:13

Schüler lernen die Kraft der Naturgesetze

Doppelte Geschwindigkeit ist 4-facher Bremsweg. Was im Physikunterricht am Lehrplan steht, ist für Jugendlichen oft kompliziert und nicht nachvollziehbar. Deshalb präsentiert die ÖAMTC Fahrtechnik mit „Fahrphysik erleben“ ein völlig neuartiges Programm, bei dem Schülerinnen und Schüler die Inhalte des Physikunterrichts erleben, erfahren und somit einfacher verstehen können. Wie am Montag im Fahrtechnik-Zentrum Saalfelden.

ÖAMTC-Chef Erich Lobensommer erklärt: „Die Zauberformel heißt ‘Lernen durch Erleben‘. Bei diesem Training erleben die Jugendlichen in sicherem Rahmen, was passiert, wenn man an die Grenzen der Physik stößt. Es ist eine starke Erfahrung, die auch noch in Erinnerung ist, wenn die Schüler später einmal selbst das Steuer übernehmen.“

„Fahrphysik erleben“ bietet die Verknüpfung von Theorie und Praxis. „Die Schüler werden im Physikunterricht auf dieses sehr wichtige Thema nicht nur vorbereitet, sondern durch begleitende Materialien, die von Physiklehrkräften ausgearbeitet wurden, unterstützt. Darüber hinaus leisten wir mit dem Projekt einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit für diese jugendliche Zielgruppe“, so Carmen Breuer vom Landesschulrat Salzburg.

Hautnah erlebten die Schülerinnen und Schüler des BORG Radstadt, dass die Gesetze der Physik im Leben allgegenwärtig sind und es nicht nur um Auswendiglernen von Theorie geht. In einem speziellen Gurteschlitten konnten sie spüren, wie es sich anfühlt, wenn man mit einer Geschwindigkeit von nur fünf km/h abrupt abgebremst wird. „Da drückt‘s dich ordentlich in den Gurt. Ich hätte nicht gedacht, dass die Kräfte schon so stark sind“, sagte Melissa Buchegger (19) aus Abtenau.

Danach nahmen die Jugendlichen bei erfahrenen Instruktoren der ÖAMTC Fahrtechnik im Auto Platz. Kurvenfahren, Aquaplaning und Schleudern sorgten für Gänsehaut-Feeling.  „Bei all diesen Dingen spielen viele physikalische Faktoren eine Rolle. Am Ende ist es aber meistens die richtige Geschwindigkeit, die den Unterschied ausmacht. Ich kann zwar die perfekte Technik beherrschen, aber nicht die Physik austricksen. Das möchten wir den Schülern mitgeben – noch bevor sie ihren Führerschein machen“, so Manfred Pfeiffenberger, Leiter des Fahrtechnikzentrums Saalfelden.

Das Programm steht ab sofort im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum Saalfelden zur Verfügung und richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe. Es ist kostenlos und auf drei Einheiten á 50 Minuten ausgelegt. Bei Interesse können Lehrer ihre Klasse unter fahrtechnik@oeamtc.atanmelden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Hoffenheim
LIVE 20.30 Uhr: Wie startet Bayern ins Frühjahr?
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich
Gutachten beauftragt
Mädchenmord: Wie alt ist der Verdächtige wirklich?
Niederösterreich
Kein Mordversuch
Ex-Ehemann mit Messer attackiert: Frau verurteilt
Niederösterreich
Ab nach Marseille!
Ideen für Ihren nächsten Städte-Trip
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.