Do, 19. Juli 2018

Benefizevent im Juni

19.03.2018 11:31

Ein Engel für Georg

Die Zeit drängt! Wie berichtet, leidet der zwölfjährige Georg aus Sankt Radegund bei Graz an spinaler Muskelatrophie, einer seltenen Form von Muskelschwund. Ein neues Medikament würde Hoffnung machen, nur übernimmt die steirische KAGes die Bezahlung nicht. Nicht nur deshalb ist die Mutter in Sorge.

Eine Welle der Hilfsbereitschaft schwappt der Familie Polic entgegen: Der Verein „Die Engel auf Erden“, angeführt von Obfrau Bernadette Rachoinig, organisiert am 8. Juni in der Sulmtalhalle in Gleinstätten ein Benefizevent mit 20 Musikgruppen. Steirerbluat, Sternenstaub, Herztattoo, die Alpen Yetis, Inferno oder Kristall legen sich da zum Beispiel ins Zeug. „Wir unterstützen alle Steirer, die an dieser Krankheit leiden und deren Therapie nicht bezahlt wird. Wir werden von früh bis spät für diese Menschen laufen, das ist ein Versprechen“, sagt „Engel“ Bernadette.

Österreichweit nehmen immer mehr Krankenanstalten Stellung, weshalb nach Wien und Oberösterreich auch alle anderen Bundesländer für die Bezahlung der kostenintensiven Therapie (pro Jahr an die 500.000 Euro) mit Spinraza aufkommen wollen. Dass die Steiermark (ausschließlich Säuglinge werden behandelt) hier nicht mitzieht, ist für Mama Claudia momentan nicht die größte Sorge. „Derzeit wird mein Georg nur in der Nacht zusätzlich beatmet, sollte diese Beatmung auch tagsüber dazukommen, wird es echt schwer.“

Die Zeit drängt, daher wird ein Umzug nach Deutschland (auch dort werden die Kosten übernommen) angedacht, damit Georg von seiner Vertrauensärztin behandelt werden kann.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.