Di, 19. Juni 2018

Niemand verletzt

15.03.2018 15:19

Triebwagen entgleiste beim Verschub

Entgleist ist Donnerstag früh bei Verschubarbeiten auf dem Salzburger Hauptbahnhof eine Garnitur der „Westbahn.“ Der Triebwagen sprang im vorderen Bereich aus den Gleisen, stand dann quer und blockierte drei Schienenstränge. Die ÖBB organisierten einen Schienenersatzverkehr. Es kam zu Verspätungen.

Der Triebwagenführer war um 7.23 Uhr mit Verschubfahrten beschäftigt, als die Garnitur plötzlich im vorderen Bereich aus den Gleisen sprang. Der Lokführer blieb dabei unverletzt. Er war anfangs nur etwas geschockt. Der quer stehende Triebwagen blockierte  in der Folge insgesamt drei Gleisbereiche.

Die ÖBB mussten die Strecke sperren. Dadurch kam es natürlich zu Einschränkungen und Verspätungen. Zwischen dem Hauptbahnhof und Salzburg-Sam wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die S-Bahn-Linie 3 verkehrte vorerst nur mehr ab bzw. bis Salzburg-Sam.

„Fernverkehrszüge wurden über Elixhausen umgeleitet. Das ist ein bisschen ein Umweg gewesen“, erläuterte ÖBB-Sprecher Robert Mosser. Die Strecke Salzburg-Linz war von der Sperre übrigens nicht betroffen.

Mit einem  Hilfszug und entsprechendem Spezialgerät wurde die Garnitur der  schließlich wieder auf die Gleise gehievt. Das gestaltete sich anfangs gar nicht so einfach. Gleich mehrere ÖBB-Mitarbeiter mussten mit anfassen.   Der Triebwagen konnte aber schließlich doch noch nach Linz überführt werden.

Dort hat die „Westbahn“ eine Wartungshalle  samt Werkstatt. „Wir können derzeit noch nicht sagen, warum die Garnitur entgleist ist und wie stark sie beschädigt ist. Das muss erst alles in der Werkstatt untersucht werden“, sagte Ines Volpert, die Sprecherin der privaten „Westbahn.“

Untersucht werden muss auch, ob es an den Gleisen Beschädigungen gibt und wie die Weichen gestellt waren. Möglicherweise hat auch ein Materialfehler die Entgleisung verursacht.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.