Fr, 20. Juli 2018

SG Klagenfur jubelt

15.03.2018 15:00

Volleyball-Girls kämpften sich ins große Finale

Nach dem 3:0-Heimsieg mussten sich die Volleyballerinnen der SG Klagenfurt im zweiten Semifinal-Spiel in Linz weitaus mehr mühen, setzten sich aber am Ende doch noch mit 3:2 durch und stehen dadurch im Endspiel der heimischen Bundesliga. Der Gegner wird jedoch erst am 24. März zwischen Titelverteidiger Sokol/Post Wien und Graz ermittelt, dort steht es 1:1.

Der Entscheidungssatz war an Dramatik kaum zu überbieten. Erst führten die Klagenfurterinnen mit 8:4, dann lagen sie 8:11 zurück - um am Ende doch noch mit 15:13 zu gewinnen. Die überragende Ana Bajic, die insgesamt 26 Punkte verbuchen konnte, verwertete nach 113 Minuten den Matchball. „Es war eine nervenzerreißende Achterbahnfahrt! Einmal waren wir besser, dann die Linzerinnen. Aber wirklich toll, dass wir uns durchsetzen konnten“, strahlte Klagenfurt-Trainer Heli Voggenberger. Vor der Saison gab es ja sogar Überlegungen, ob der Klub überhaupt in der Bundesliga antreten kann - nun spielt man um den Titel: „Ich wusste, dass unser Kader Potenzial hat und einiges möglich ist. Der Schlüssel zum Erfolg ist bei uns die Chemie, jeder im Kader fühlt sich wohl.“ Nun gilt es aber noch mehr als zwei Wochen zu überbrücken, das erste Finalspiel steht erst am Ostersonntag, dem 1. April, an. „Wir werden ein paar Testspiele organisieren, um perfekt vorbereitet zu sein.“ Gegen Sokol/Post Wien hätten die Kärntnerinnen als besser platzierter Klub nach dem Grunddurchgang sogar Heimrecht, gegen Graz nicht.

Marcel Santner
Marcel Santner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.