Fr, 22. Juni 2018

Neues Abenteuer

14.03.2018 15:18

Die „Fünf Freunde“ diesmal im Tal der Dinosaurier

In „Das Tal der Dinosaurier“, so der Untertitel, verschlägt es die aufgeweckten Kids diesmal und lässt sie so zu Enid Blytons Helden werden. Doch erst stoppt sie eine Autopanne. Das fade Kaff, in dem sie landen, ist gleich viel interessanter, als sie die Bekanntschaft Martys machen, der damit prahlt, sein verstorbener Vater habe ein Dinosaurierskelett entdeckt. Und auf den Sensationsfund sind nicht nur die fünf Freunde scharf …

Junges Blut, alte Knochen und ein gescheiter Hund: Mike Marzuk führte schon bei den vorangegangenen „Fünf Freunde“-Filmen Regie, schlägt diesmal aber einen weniger leichtfüßigen Ton an. Aus den Charakteren sticht vor allem der von Jacob Matschenz gespielte zurückgebliebene Marty hervor, der dem Abenteuer Bodenhaftung verleiht.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

Kinostart von „Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier“: 15. März 2018

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.