Über 90.000 Klicks

Fast 200 Kilo: „Big Boy“ landet Wiener-Hit im Netz

Oglizán András (42) aus Budapest nennt sich den „größten Rapper Europas“. Wieso? Er bringt knapp 200 Kilo auf die Waage. Doch nicht nur durch sein „großes“ Auftreten bleibt er in Erinnerung, auch sein aktuelles Video ist bei den Usern beliebt. Über 90.000 Klicks in nur zwei Wochen zählt seine Hymne an die schönste Stadt der Welt - Wien. Wieso er die Hauptstadt so liebt, dass er einen Hit schrieb? City4U sprach mit ihm und zeigt euch den Clip:

„BigBoy“ hat sich vor einem Jahr seinen Traum erfüllt und ist in seine Lieblingsstadt gezogen. Wien hat es ihm angetan und das zeigt er nun in einem YouTube Clip mit seinem Song „Diese Stadt“! Um hier zu leben, hat er bereits einen 4-monatigen Sprachkurs absolviert und ist fleißig dahinter, Deutsch schnellstmöglich perfekt zu beherrschen. 

Den Song „Diese Stadt“ schrieb er selbst von seinem Hit in ungarischer Sprache auf Deutsch um. „Die Vielfältigkeit von Wien hat mich so beeindruckt, das wollte ich einfach zeigen“, erzählt er im Gespräch mit City4U. Gemeinsam mit „Mirage“, einer jungen Künstlerin, drehte er das Video auf den Straßen Wiens. Bereits nach zwei Wochen hat der Clip über 90.000 Klicks erreicht. 

„Dass das Video so gut geklickt wird, hat mich motiviert, wieder durchzustarten und ich werde nun mit neuen Projekten beginnen“, verrät er weiter.

März 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr