Mi, 17. Oktober 2018

Schlafzimmer-Einblick

08.03.2018 15:00

Im Bett mit Arabella Kiesbauer

„Das Schlafzimmer darf ruhig schon mal etwas größer sein und einen wohnlichen Charakter haben. Immerhin ist es das Erste, was wir sehen, wenn wir unsere Augen aufschlagen, und das Letzte, bevor wir schlafen gehen“, meint Arabella Kiesbauer, als wir sie mitten auf der Wiener Mariahilfer Straße im Bett erwischen.

Nach diesem Kriterium hatte sich die Moderatorin mit der Einkaufsstraße wohl ein perfektes und vor allem geräumiges Platzerl ausgesucht. Wobei es sich bei diesem Schlafzimmer nicht um ihres handelt, sondern um einen gut platzierten Hingucker der bevorstehenden Wohnen & Interieur Messe (10. bis 18. 3. in der Wiener Messe).

Ob sich der TV-Liebling an ein so exponiertes Schlafgemach gewöhnen könnte? „Ich schätze die moderne Architektur sehr, und da gibt es ganz tolle Dachausbauten, die rundum verglast sind, und das finde ich ja prinzipiell toll. Aber es gibt im Schlafzimmer dann doch einen intimen Bereich. Also entweder hat man da eine gute Beschattung oder eben das höchste Haus der Stadt“, scherzt Kiesbauer. „Also da muss jetzt nicht jeder reinschauen.“

Kálmán Gergely, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.