Mi, 19. September 2018

Belohnung ausgesetzt

05.03.2018 09:31

Rottweiler „Mauser“ nach Deutschland entführt?

Bereits seit dem 14. Februar sucht Christian B. aus Wien verzweifelt nach seinem geliebten Rottweiler „Mauser“. Ein flüchtiger Bekannter sollte fünf Minuten auf den Rüden achten, verschwand aber mit dem Tier. Die Spur führte zunächst nach Salzburg, jetzt könnten Entführer und Hund aber bereits in Deutschland sein.

Zuerst hieß es, Christian B. habe seinen Hund „Mauser“ für fünf Minuten vor einer Arztpraxis angebunden, um sich ein Rezept abzuholen, kurze Zeit später stellte sich allerdings heraus, dass er einen flüchtigen Bekannten darum gebeten hatte, aufzupassen. Dieser verschwand mit dem freundlichen Rüden und konnte bisher nicht gefasst werden. Der vermeintliche Täter heißt Benjamin und soll dem Drogenmilieu angehören, zudem trägt er auffällige Tätowierungen im Gesicht: Je eine Träne neben den Augen.

Schon am 15. Februar kaufte Benjamin mit „Mauser“ in einer Salzburger Fressnapf-Filiale ein und ließ dort das alte Brustgeschirr und die Leine zurück - ein Mitarbeiter meldete sich später bei der Hunde-Such-Hilfe, als er die Vermisstenmeldung entdeckte. Kurz darauf ging der Mann - in Begleitung seiner Mutter - mit „Mauser“ zum Tierarzt, da der Hund eine Bissverletzung erlitten hat. Die Hunde-Such-Hilfe bleibt dran: „Wir haben ein Team in Schichten eingeteilt - Tag und Nacht suchen wird und gehen Hinweisen nach. Durchschnittlich sind es etwa 50 Privatnachrichten und 80-120 Anrufe täglich, die abgearbeitet werden.“ 

Halten Sie die Augen offen!
Es wird vermutet, dass Benjamin entweder bei einem Freund untergekommen ist, oder sich bereits in Berlin oder Hamburg befindet. Der Entführer ist 29 Jahre alt, 1,70 groß und dünn. Er hat blonde Haare und graublaue Augen. Meist trägt er ein Kapperl oder eine Kapuze. „Mauser“ ist auffallend dünn, gechippt und registriert, es wurde Anzeige bei der Polizei erstattet. Für den entscheidenen Hinweis wurde ein Finderlohn in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt. Hinweise bitte an Tel.: 0676/529 81 70.


 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).