So, 19. August 2018

Für klare Verhältnisse

02.03.2018 14:07

Immobiliengeschäfte: Fragen Sie Ihren Notar!

Die wichtigsten Aspekte bei Immobiliengeschäften sind für die Österreicher die rechtlich einwandfreie und sichere Abwicklung. 85 Prozent stimmen dem zu. Das ergab eine von der Österreichischen Notariatskammer im Jahr 2017 beauftragte Studie. Besonderes Augenmerk wird auch auf eine gute, kompetente Beratung gelegt.  

„Für die meisten Menschen ist der Kauf eines Grundstückes, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung die kostspieligste Anschaffung im Leben“, weiß Markus Kaspar, Notar in Wien. Er betont: „Der Notar kennt die rechtlichen Vorschriften und kann vom ersten Augenblick an für klare Verhältnisse sorgen.“

Die häufigsten Rechtsirrtümer
Der rechtliche Wissensstand der Österreicher zum Thema Immobilien hat sich gegenüber einer Vergleichsstudie aus dem Jahr 2015 verbessert. Dennoch halten sich nach wie vor gängige Mythen:

  1. Dass man bei Bezahlung des Kaufpreises auch Eigentümer der Immobilie ist, glauben 30 Prozent.
  2. Auch der Irrtum, dass Lebensgefährten nach einer langjährigen Partnerschaft in einer eheähnlichen Gemeinschaft automatisch erben, hält sich hartnäckig. Fast ein Drittel der Österreicher ist davon überzeugt.
  3. Knapp 20 Prozent der Österreicher meinen, dass, wenn jemand verheiratet ist und keine Kinder hat, automatisch der Ehepartner alles erbt, wenn man stirbt.
  4. Rund zwölf Prozent sind überzeugt, kein Testament zu brauchen, da im Todesfall automatisch der Ehepartner den Immobilienbesitz erbt.
  5. Zwölf Prozent der Österreicher glauben, dass sie - wenn sie ihr Haus oder ihre Wohnung ihren Kindern schenken – selbstverständlich ein Wohnrecht haben. Schließlich haben sie die Wohnung bzw. das Haus auch bezahlt.

Familienstreit vorbeugen
„Um eine rechtssichere Lösung zu finden, wenn es um Immobilien (ver)kaufen, (ver)erben und schenken geht, ist die Beratung bei einem Rechtsexperten wie dem Notar zu empfehlen“, betont Markus Kaspar.

Österreichweit sind über 500 Notarinnen und Notare tätig. Eine erste Rechtsauskunft ist kostenlos. Einen Notar in der Nähe findet man auf www.notar.at oder Sie lassen sich am Samstag, 17. März 2018 und Sonntag, 18. März 2018 auf der Wiener Immobilienmesse, WIM, Messe Wien Congress Center am Messestand der Notare A0 130 beraten.

WIM-Tipp: Bühnengespräche mit Notar Markus Kaspar am 17. März 2018 , von 11.30 bis 12.20 Uhr auf der ImmoBühne und am 18. März 2018, von 11.00 bis 11.50 Uhr auf der IAI-Bühne. Markus Kaspar beantwortet alle Fragen rund um Immobilienkauf, -verkauf, -erben und –schenken. Und was ist Ihr Anliegen?

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.