Mo, 20. August 2018

Gold-Board aus Kärnten

02.03.2018 07:00

Sigi schraubte an Esters Olympia-Wunder mit

Ski- und Snowboard-Goldlady Ester Ledecka begann ihre Profikarriere im Team des Kärntners Sigi Grabner. Sie fährt auch mit seinen Boards.

Die Welt staunte bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang über Ester Ledecka, die Gold im Alpin-Super G und im Snowboard-Parallelriesentorlauf geholt hat. Möglich gemacht wurde das Winter-Wunder auch in Kärnten.

Ledecka fährt als Snowboarderin mit den Brettern von Sigi Grabner, begann ihre Profikarriere unter den Fittichen des Kärntner Weltmeisters. „Sie wurde mir als 17-Jährige von tschechischen Geschäftspartnern vorgestellt“, erzählt Sigi, der das Talent erkannte, Ester nun seit fünf Jahren in seinem Pro-Team hat. Und das tschechische Olympiawunder zieht auch in Kärnten regelmäßig seine Schwünge. Grabner entwickelt seine Boards im Werk in Feistritz/Gail in enger Zusammenarbeit mit den Stars. Erste Testfahrten – auch mit Ledecka – gibt’s dann gleich auf dem kleinen Schlepplifthang „Auf der Hrast“ in Feistritz/Gail. Auch bei gemeinsamen Ausfahrten am Mölltaler Gletscher bekam Grabner ein Ahnung, wie die außergewöhnlichen Erfolge möglich wurden. „Da konnte es noch so neblig und stürmisch sein, sie gab auch im 15. Trainingslauf noch Vollgas“, staunt Sigi.

In Pyeongchang, wo 18 Grabner-Fahrer starteten, war er, wie meist auch im Weltcup, als Teamchef dabei, kommt mit dem Superstar bestens zurecht. „Sie ist ein ganz Liebe.“

Gernot Kurz
Gernot Kurz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.