Mi, 20. Juni 2018

Drama am Katschberg

01.03.2018 08:58

Bub (7) stürzt aus Sessellift - schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein sieben Jahre alter Bub aus den Niederlanden am Mittwochvormittag in Kärnten zugezogen, als er kurz vor dem Ausstieg aus einem Sessellift in die Tiefe stürzte. Das Kind war gemeinsam mit fünf weiteren Erwachsenen in dem Sechser-Sessel gefahren - einer von ihnen hatte auch den Bügel geöffnet -, diese fuhren jedoch noch während der Bergung des schwer verletzten Schülers einfach davon.

Zum folgenschweren Unfall kam es im Skigebiet Katschberg im Bezirk Spittal an der Drau. Der Siebenjährige war mit einer Kinderskigruppe unterwegs und wurde gegen 10.45 Uhr vom Skilehrer bei der Fahrt auf den Berg im Sessellift neben die fünf Erwachsenen gesetzt.

Kurz vor der Bergstation öffnete einer von ihnen plötzlich den Sicherheitsbügel des Lifts, der Siebenjährige dürfte laut Polizei das Gleichgewicht verloren haben und stürzte etwa 1,7 Meter in die Tiefe. Das Kind schlug hart auf dem gefrorenen und leicht abschüssigen Vorplatz vor der Ausstiegsstelle der Station auf und zog sich schwere Verletzungen zu.

Erwachsene fuhren weiter
Unmittelbar nach dem Unfall stellte der Liftwart den Sessellift ab und eilte dem kleinen Buben zu Hilfe. Noch während der Bergung des verletzten Kindes machten sich die fünf Erwachsenen, die mit dem Schüler im Sessellift mitgefahren waren, einfach auf und davon. Sie konnten trotz sofortiger Fahndung bislang nicht ausgeforscht werden. Die Pistenrettung brachte den verletzten Siebenjährigen schließlich zu einer Arztpraxis am Katschberg.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.