Fr, 19. Oktober 2018

In Wels und Braunau

01.03.2018 10:56

ÖBB schaffen Platz für Autos und Fahrräder

Neue Haltestelle, Bahnsteige, Unterführungen und Gleisanlagen! 44,6 Millionen Euro investieren die ÖBB allein in die Modernisierung des Bahnhofs Wernstein, wo die Arbeiten im Jänner begonnen haben. Insgesamt bringt das heimische Bahn-Unternehmen heuer 269 Millionen Euro für Verbesserungen auf Schiene.

158 Plätze für Pkw, 90 für Fahrräder und zehn für Mopeds – im Zuge der Modernisierung des Bahnhofs Braunau, die heuer im Herbst beginnen soll, entsteht auch eine Park-and-ride-Anlage. Überhaupt scheinen die ÖBB am Errichten von Autoabstellplätzen Gefallen gefunden zu haben. So wird derzeit ja das Parkdeck Wels errichtet, in dem insgesamt 545 Autos und 490 Fahrräder Platz finden werden. 2,4 Millionen Euro fließen heuer in die Errichtung von Park-and-ride-Anlagen in Kirchdorf an der Krems, Neuhofen/Krems, Kematen/Krems, Rohr-Bad Hall, Lengau und Taufkirchen/Pram, wo für gesamt 362 Pkw und 176 Fahrräder Platz geschaffen wird.

2019 soll Umbau der Westseite beginnen
Abseits davon wird am viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Linz und Wels gearbeitet: Der Ausbau der Ostseite des Linzer Hauptbahnhofs, bei dem allein insgesamt 25 Kilometer Schienen verlegt wurden, wurde Ende des Vorjahrs abgeschlossen, nächstes Jahr soll dann der Umbau der Westseite beginnen.

WLAN wird weiter ausgebaut
Auf der Summerauer-Strecke ist heuer einiges geplant: So wird in Pulgarn ein neuer Bahnsteig und ein neues Haltestellengebäude errichtet, auch in Lungitz und Gaisbach-Wartberg sind Bauarbeiten geplant. Weitere sieben Millionen Euro fließen in die Modernisierung des Bahnhofs Kefermarkt, der im September eröffnet wird. In puncto WLAN-Ausbau stehen die Bahnhöfe Vöcklabruck, Ried/Innkreis und Steyr auf der To-Do-Liste.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.