Mi, 20. Juni 2018

Nur in Salzburg:

27.02.2018 17:01

Millionen-Schub für die Eisenbahn

234 Kilometer misst das Bahn-Netz allein in Salzburg. Eine Infrastruktur, die auch gewartet werden muss. 63 Millionen Euro investieren die ÖBB heuer in neue Gleise, mehr Lärmschutz, weitere Park&Ride-Flächen und den Ausbau des Streckenabschnitts zwischen Steindorf bei Straßwalchen und Neumarkt-Köstendorf.

„Moderne, sichere und kundenfreundliche Anlagen sind die Basis für eine erfolgreiche Bahn in Salzburg. Mit einer Vielzahl an Einzelvorhaben und 63 Millionen Euro Investition profitieren Fahrgäste und die heimische Wirtschaft gleichermaßen“, wissen ÖBB-Regionalmanager Helmut Windhager und Projektleiter Christian Höss. Insgesamt werden bis zum Jahr 2022 satte 470 Millionen Euro in Salzburg verbaut.

Allein im heurigen Jahr stehen einige Projekte auf der ÖBB-Agenda:
Wichtigster Punkt: Der Ausbau des Streckenabschnitts zwischen Steindorf bei Straßwalchen und Neumarkt Köstendorf. Konkret geht es um die Verlängerung der Mattigtalbahn und den groß angelegten Ausbau des Bahnhofs in Neumarkt, der ja zum neuen Verkehrsknotenpunkt werden wird. Heuer soll das Behördenverfahren abgeschlossen werden, sprich die Umweltverträglichkeitsprüfung und die Baugenehmigung.
Gleichzeitig laufen die Planungen für den Neubau der Strecke Köstendorf-Salzburg. Im Herbst soll hierfür die Umweltverträglichkeitserklärung eingereicht werden.

Wichtig für die Bahn-Manager ist die weitere Forcierung der Park&Ride-Flächen, sprich das Kombi-Angebot für Auto und Schiene zu verbessern. Konkret werden die Anlagen in Golling und  Schwarzach-St. Veit erweitert. Jene in Golling um 55 Auto-Stellplätze, 128 Radabstellplätze und zehn Motorradplätze. Jene in Schwarzach wird auf 200 Stellplätze ausgebaut und dazu der Vorplatz neu gestaltet. Der Baubeginn hier ist für 2019 vorgesehen.

Eine neue Eisenbahnbrücke muss wie berichtet im Bereich  Pass Lueg gebaut werden. Das alte Tragwerk ist über 100 Jahre alt.
In Bad Gastein wird weiter am Lärmschutz gebaut.
In Dorfgastein werden Gleise erneuert, zehn Weichen ausgetauscht und die gesamte Oberleitungsanlage modernisiert.

Und auch das Internet wird ausgebaut.  So soll es künftig  an mehreren Bahnhöfen  WLAN geben.

Max Grill
Max Grill

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.