Mi, 20. Juni 2018

Qualvoll verendet?

26.02.2018 09:23

Rinderkadaver auf Kärntner Hof gefunden

Ein unfassbar grausamer Fall von Tierquälerei flog jetzt in Kärnten auf: Ein Landwirt der Gemeinde Hüttenberg soll mehrere Rinder vernachlässigt haben, die ausgehungerten Tiere verendeten in ihren eigenen Exkrementen. Die Hintergründe sind noch unklar - "Krone Tierecke"-Redakteurin Claudia Fischer befindet sich vor Ort. 

Die Fotoaufnahmen vom Hof des Grauens in Hüttenberg, Bezirk St. Veit an der Glan, sind kaum zu ertragen: Vollkommen abgemagerte Kühe siechen in ihrem eigenen Dreck dahin. Die ausgemergelten Körper deuten auf einen Hungertod hin, die Kadaver wurden mittlerweile weggebracht und eine Untersuchung eingeleitet. Einige Tiere konnten noch lebend geborgen werden, es soll sich dabei um weitere Rinder, zwei Schafe, ein Schwein und einen Hasen handeln.

Zeugen geben an, dass die Vierbeiner schon seit Oktober nicht mehr gefüttert wurden - der Halter selbst hat den Hof gepachtet, soll aber nicht dort leben. Hinter vorgehaltener Hand ist zudem die Rede von jahrelangen Missständen - Claudia Fischer von der "Krone Tierecke" ist sofort ausgerückt, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen. Ressortleiterin Maggie Entenfellner: "Wir werden alles daran setzen, diese Sache aufklären. Auf jeden Fall muss es eine gerechte Strafe geben - diese kann keinesfalls bedingt sein!"

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.