24.02.2018 16:41 |

Zu massiv:

Einbrecher scheiterten am Lagerhaus-Tresor

Tresorknacker halten seit Tagen die Polizei in Kärnten auf Trab. In der Nacht zum Samstag haben die Unbekannten ins Lagerhaus in Friesach eingebrochen und dort versucht, den Geldschrank zu plündern. Der Safe hielt aber Stand. Als „Trostpflaster“ ließen die Kriminellen Bekleidung, Werkzeug und Schuhe mitgehen.

Schon in den vergangenen Tagen hatten die Tresorknacker in mehreren Betrieben im Raum Villach und Klagenfurt zugeschlagen und dabei Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeutet. In der Nacht auf Samstag war das Lagerhaus in Friesach ihr Ziel. Sie haben sich dort gewaltsam Zutritt verschafft und dann in den ersten Stock vorgearbeitet, wo der Tresor aufgestellt ist.

Ihre Versuche, den massiven Geldschrank zu knacken, sind aber gescheitert. Friesachs Polizeikommandantin Marianne Makoru: „Es gelang ihnen nur, ihn völlig unbrauchbar zu machen. Der Schaden ist ziemlich hoch.“

Weil sie das große, etwa drei Tonnen schwere Stück nicht mitnehmen konnten, begnügten sich die frustrierten Täter schließlich mit Werkzeug und Kleidung.

Albin Wascher vom Landeskriminalamt: „Ob alle Einbrüche, die mit Tresoren zu tun hatten, auf die selbe Tätergruppe zurückzuführen sind, lässt sich noch nicht sagen. Zwar bevorzugen manche Profibanden bestimmte Vorgehensweisen; manche wenden aber die Technik an, die gerade leicht ist. In Friesach hat das nicht geklappt. Schlimm, dass der Schaden immer hoch ist.“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol