Er trug einen Helm

Fünfjähriger Bub prallte beim Skifahren gegen Baum

Beim Skiausflug einer Linzer Familie auf den Hochlecken bei Altmünster verunglückte deren fünfjähriger Sohn, er prallte mit seinem Kopf gegen einen Baum.

Der fünfjährige Sohn verbrachte gestern  mit seinen Eltern einen Skitag am Hochlecken. Um etwa 15.20 Uhr fuhr er über den dortigen Kinderhang, wenige Meter oberhalb stand sein Vater und ein Stück unterhalb seine Mutter. Nach wenigen Metern passierte es: Der Kleine verlor die Kontrolle über seine Ski, wurde immer schneller  und krachte mit seinem Kopf gegen einen Baum am Pistenrand.

Bub trug einen Helm
Der Fünfjährige trug einen Helm und erlitt beim Anprall gegen den Baum Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde von der Rettung ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen