So, 24. Juni 2018

Blick in die Zukunft

22.02.2018 11:36

BMW Steyr: Flexibilität bleibt das Zauberwort

Mit exakt 1,327.154 Motoren wurden im BMW-Werk in Steyr im Vorjahr so wie viele noch nie produziert. „An Spitzentagen waren es 6100“, schwärmt Christoph Schröder, der seit November am Standort die Fäden zieht. Die Ungewissheit, welche Antriebsform die bestimmende der Zukunft ist, treibt Steyr an.

Spürt Steyr die Skepsis der Autokäufer in Bezug auf Dieselmotoren? Ja. Mehr als jeder zweite BMW hatte im Vorjahr einen Motor aus Oberösterreich. In Steyr wurden 551.000 Benzinmotoren produziert, zudem nur noch 776.000 Dieselmotoren – die Zahl von Letzteren ging um 92.000 zurück. Außerdem wurden 12,9 Millionen Motorenteile in Steyr gefertigt.

Wie reagieren die Verantwortlichen darauf? Schon Schröder-Vorgänger Gerhard Wölfel war es wichtig, dass die Produktion so flexibel gestaltet wird, dass auf denselben Linien Diesel- und Benzin-Motoren hergestellt werden können. Worte, die auch der neue Werks-Chef Christoph Schröder predigt: „Flexibilität ist eine der Eigenschaften in der Zukunft.“

Wann zieht die E-Mobilität ins Werk ein? Fast 400 Millionen Euro werden auch heuer ins Werk in Steyr investiert. Ab 2019 fließen zudem 50 Millionen Euro in eine neue Produktionslinie zur Bearbeitung von Alu-Gehäusen, die in elektrisch betriebenen Autos verbaut werden. Bis 2026 sollen in Steyr bis zu 460.000 solcher Teile pro Jahr bearbeitet werden.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.