Do, 19. Juli 2018

„Krone“-Ombudsfrau

21.02.2018 15:28

Ware doppelt bezahlt: Späte Rückbuchung

Eine Leserin hatte eine Bestellung irrtümlich zwei Mal erhalten und auch bezahlt, obwohl sie eines der Pakete wieder retournierte. Auf ihr zuviel bezahltes Geld wartete sie aber lange. Die Ombudsfrau konnte vermitteln.

Bestellte Ware irrtümlich doppelt erhalten hatte eine Niederösterreicherin. Sie retournierte also eines der beiden Pakete wieder an das Versandhaus, bezahlte versehentlich aber beide. Mit der Rücküberweisung des zu viel gezahlten Betrags ließ sich das Unternehmen allerdings Zeit – sechs Wochen, dann war es Karin S. zu viel, und sie wandte sich verärgert an die Ombudsfrau.

Der Bader Versand entschuldigte sich auf unsere Anfrage für den Ärger. Leider sei nicht mehr nachzuvollziehen, wie es zu der Verspätung kam. Außerdem sei es im Zuge der Rücküberweisung des Betrags an die Kundin wegen eines Bankfehlers zweimal zu einer Rückbuchung gekommen. Mittlerweile sei das zu viel bezahlte Geld aber auf Frau S.’ Konto eingetroffen.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.