Mo, 18. Juni 2018

Lamoureux in Graz:

19.02.2018 14:28

Der neue Hoffnungsträger

Die 99ers haben am Transfermarkt noch einmal zugeschlagen. Die Grazer verpflichteten Mario Lamoureux, mit dem das Play-off noch gelingen soll. Sieger-Gene bringt der "Ami" bereits mit

Was, den Mario Lamoureux haben die 99ers geholt?“, fragte gestern ein Eishockey-Insider aus Tirol. „Der ist stark, den wollten die Innsbrucker schon letzten Sommer nicht hergeben.“ Doch der US-Stürmer hatte sich nach einer starken Spielzeit im Haie-Dress verpokert, landete letztlich in Norwegen und spielte zuletzt in der Schweizer B-Liga bei Winterthur. „Dort ist seit gestern allerdings die Saison für ihn vorbei. Wodurch wir zuschlagen konnten“, grinst 99ers-Coach Doug Mason, der den kleinen, quirligen Kämpfer schon länger am Radar hatte. „Mein Sohn Steve spielt ja in der Schweiz. Ich verfolge diese Liga sehr intensiv.“

Was der Neo-Stürmer drauf hat, war für Mason aber ohnehin kein Geheimnis. Ebenso wie dessen Eishockey-Gene. Bruder Jean-Philippe ist Goalie in Wien. Auch Jacques war Profi, Pierre-Paul wiederum Scout bei den Calgary Flames. Richtig berühmt sind aber seine Schwestern Monique und Jocelyne. Sie holten 2010 Olympia-Silber, sicherten sich außerdem sechs WM-Titel. Und auch in Korea ist das Duo aktuell wieder auf Goldjagd. „Eigentlich wollte Mario nach dem Saisonende in Winterthur auch nach Korea fliegen, um sie anzufeuern.“ Als das Graz-Offert einlangte, überlegte es sich Lamoureux anders. Abgemeldet haben die 99ers vorerst Ken Ograjensek. Womit der US-Amerikaner bereits am Mittwoch gegen Dornbirn debütieren könnte.

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.