Sa, 23. Juni 2018

Hoher Schaden:

19.02.2018 10:32

Mistkübel, Fenster mit Böllern gesprengt

Zwei Zeugen führten die Polizei jetzt auf die Spur zu einem illegalen „Sprengmeister“. Der 19-Jährige hatte in Neunkirchen eine mobile Toilette und einen Metallcontainer mit Böllern in die Luft gejagt. Danach dürfte derselbe Täter auch die Fenster eines Reihenhauses demoliert haben. Jetzt wurde der junge Rowdy angezeigt.

Der jüngste Vorfall hatte sich in einer Reihenhaussiedlung ereignet. Direkt vor einem Gebäude zündete der junge Mann einige Böller – Fensterscheiben gingen zu Bruch, außerdem wurde die Fassade durch die Explosion beschädigt. Nicht das erste Werk der „Sprengmeisters“. Denn bereits Ende Dezember soll der 19-Jährige auf einem Parkplatz im Föhrenwald eine Mobil-Toilette sowie Mistkübel in die Luft gejagt haben. Über einen vertraulichen Hinweis an die Sicherheitspartner der Stadt kamen die Ermittler dann zu zwei Zeugen der Tat. Für den angerichteten Schaden in der Höhe von 7000 Euro muss der freche Rowdy nun geradestehen – Anzeige!

Nicht der einzige Fall von Vandalismus mit Böllern, den die Polizei klären konnte. So forschten die Fahnder auch in Wieselburg vier Verdächtige aus. Die Burschen (13 bis 17 Jahre alt) hatten einen Snack-Automaten gesprengt. „Zudem dürfte das Quartett beim Bahnhof ein Moped gestohlen, demoliert und es dann in die Erlauf geworfen haben“, so ein Polizist. Schaden: 18.000 Euro.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.