Di, 19. Juni 2018

Winter kehrte zurück:

18.02.2018 19:08

Acht Verletzte bei Schneeunfällen

Die angekündigte Rückkehr des Winters überraschte in der Nacht zum Sonntag doch einige Autofahrer in Oberösterreich und brachte sie – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Schleudern. 23-mal mussten Feuerwehren ausrücken, um verunglückte Fahrzeuge zu bergen. Acht Insassen wurden bei den Unfällen verletzt.

Am schlimmsten erwischte es einen 37-jährigen Herzogsdorfer, dem in Niederwaldkirchen der Firmenbus eines 63-jährigen Einheimischen entgegenschleuderte. Die Fahrzeuge kollidierten, und der schuldlose Lenker musste ins Rohrbacher Spital eingeliefert werden.

Paar befreite sich selbst aus Wrack
Ebenfalls im Spital landeten ein Linzer (54) und dessen gleichaltrige Beifahrerin, nachdem ihr Pkw in Gutau von der Straße geschleudert war und sich in einen kleinen Bach überschlagen hatte, wo der Pkw am Dach zu liegen kam. Beide Insassen konnten sich aber selbst retten.

In Burgkirchen wurde der Schneefall einer 19-jährigen Junglenkerin aus Braunau zum Verhängnis. Sie rutschte von der glatten Fahrbahn, überschlug sich, erlitt dabei leichte Blessuren. Ebenfalls leicht verletzt wurden drei junge Insassen eines Pkw, der in Pettenbach in den Graben gerutscht war. Und in Offenhausen krachte ein Lenker gegen einen Baum, wurde vom Notarzt versorgt.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.