Sa, 23. Juni 2018

Nebel zog auf:

18.02.2018 08:20

Skitourengeher hingen am Berg fest

Plötzlich aufziehender Nebel war schuld, dass sich zwei Skitourengeher (24, 29) bei der Abfahrt vom Preber in Tamsweg verirrten – bis sie im Gelände nicht mehr weiter kamen. Sie wurden vom Polizei-Heli geborgen.

Im Gemeindegebiet von Tamsweg unternahmen am Samstag gegen 09.30 Uhr ein 29-jähriger und eine 24-jährige Tourengeher-/in eine Skitour auf den Preber (2740 Meter). Nachdem sie den Gipfel erreicht hatten, versuchten die beiden bei inzwischen etwas schlechteren Witterungsverhältnissen gegen 11.30 Uhr entlang der Aufstiegsspur wieder abzufahren.

Nach einigen hundert Höhenmetern kamen sie aufgrund eines plötzlich aufziehenden Nebels von ihrer Route ab und drangen in immer steiler werdendes Gelände vor. Ein Weiterkommen war für die Sportler nicht mehr möglich, weshalb sie gegen 12.30 Uhr die Bergrettung verständigten. Während einer vorübergehenden Wetterbesserung konnten die Wintersportler vom Polizei-Hubschrauber westlich der Aufstiegsspur auf einer Seehöhe von 2310 Meter rasch ausfindig und unverletzt geborgen werden.

Im Einsatz standen neun Mann der Bergrettung Tamsweg, das Team des Polizeihubschraubers und ein Alpinpolizist.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.