Sa, 23. Juni 2018

Veith im Silberrausch

17.02.2018 11:44

„Ich fühle, dass es nicht mehr allzu lange geht“

Anna Veith ließ keine Zweifel aufkommen. "Diese Medaille hat den höchsten Stellenwert", erklärte die Super-G-Silberne nach der Medaillenzeremonie Samstagmittag. Nach ihrer Verletzung so zurück zu kommen, sei ganz besonders. Dass sie bei den Olympischen Spielen 2022 noch einmal am Start sein wird, glaubt sie dagegen nicht.

"Ich habe gerade das Gefühl, dass es nicht mehr allzu lange gehen wird", erklärte sie im ORF-Interview: "Schließlich habe ich mich erst aus einem Tief zurückgearbeitet. Und das fühlt sich unglaublich toll an. Ich habe ja nach meiner Verletzung gar nicht gewusst, ob ich überhaupt wieder Spitzensport werde machen können."

Sie konnte. Und wie! Im Super-G am Samstag sah alles lange Zeit nach dem ganz großen Gold-Coup aus. Bis die gelernte Snowboarderin Ester Ledecka kam und ihr die Goldene um eine Hundertstel-Sekunde wegschnappte. "Die Snowboarder beeinflussen mein Lieben irgendwie ständig", hatte Veith schon auf der Pressekonferenz schmunzelnd gemeint. Sie ist seit eineinhalb Jahren mit dem ehemaligen Spitzen-Snowboarder Manuel Veith verheiratet: "Wir haben beide großen Respekt vor Esters Leistungen."

Mindestens noch eine Saison
Von ORF-Reporter Andi Felber auf ihre Zukunftspläne angesprochen, meinte Veith: "Ich will die nächste Saison auf jeden Fall noch fahren. Wie's dann weiter geht, wird man sehen." Olympia 2022? "Das weiß ich nicht. Ich habe jedenfalls gerade das Gefühl, dass es nicht mehr allzu lange geht."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.