Sa, 23. Juni 2018

Im Trainingslager:

15.02.2018 06:00

Bei Simon Zangerl regiert die Zuversicht

Wattener Kicker testen heute im Spanien-Camp gegen FK Ventspils aus Lettland. Stürmer Simon Zangerl arbeitet hart an sich, um nach einem verkorksten Herbst endlich auch in der Erste Liga anzukommen.

Ich bin ziemlich am Limit, körperlich und spielerisch fehlt es noch. Aber das ist normal. Ich bin mit einer Verletzung in die Winterpause gegangen“, meinte Zangerl gestern nach dem Früh-Training. Da traf es sich gut, dass Trainer Thomas Silberberger den Spielern am Nachmittag frei gegeben hatte. „Ich werde nur rasten“, sagte Zangi.

Der 28-Jährige hatte sich die Rückkehr zur WSG nach einem einjährigen Gastspiel auf Mallorca ganz anders vorgestellt. Der Herbst war verletzungsbedingt total verkorkst. Nach einem folgenschweren Zusammenstoß am 17. November gegen BW Linz sprach er im ersten Schock sogar vom Karriereende. Eine Narbe erinnert an die Gesichtsverletzung, das Knie spürt er immer noch.

„Ich habe alle Trainings mitmachen können, bin zuversichtlich“, hofft der dreimalige Westliga-Torschützenkönig, dass er endlich auch in der Erste Liga aufzeigen kann. „Ich will fit bleiben und schauen, was da wirklich los ist. Sollte es nicht reichen, würde ich das akzeptieren. Da bin ich selbstkritisch genug.“

Vom neuen 3-4-3-System mit drei Stürmern könnte er ein Nutznießer sein. „Der Zangi ist sehr engagiert – aber er braucht dringend ein Erfolgserlebnis, einen Dosenöffner“, so Silberberger. Am besten schon heute im Testspiel. Fehlen werden Buchacher (Oberschenkel), Jurdik (Adduktoren) und Mader (Bandscheiben).

Alex Tramposch

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.