26.03.2004 09:21 |

Uefa-Cup

Liverpool und Roma sind draußen

Im UEFA-Cup Achtelfinale hat es gleich mehrere große Favoriten erwischt: Liverpool, Roma und Barcelona mussten sich verabschieden.
AS Roma - Villarreal 2-1
Roma hätte aus dem Hinspiel einen 0-2 Rückstandaufholen müssen. Zunächst schien dies auch zu gelingen:Emerson und Cassano brachten die Römer mit 2-0 in Führung.In der 66. Minute schlug dann aber Villareal durch Anderson zu- Roma damit draußen, Villarreal sensationell weiter.
 
Inter - Benfica 4-3
In einem packenden Spiel im Mailänder San SiroStadion hatten schließlich die Hausherren das bessere Endefür sich. Zur Pause war es noch 1-1 gestanden, der Trefferdurch Vieri zum 4-2 war schließlich spielentscheidend. DerAnschlusstreffer durch Tiago war für Benfica zu wenig. Nachdem 0-0 im Hinspiel steigt Inter mit Hängen und Würgenauf.
 
Barcelona - Celtic 0-0
Die Schotten hatten das Heimspiel mit 1-0 gewonnenund gingen die Sache im Nou Camp Stadion dementsprechend vorsichtigan. Barcelona drückte zwar, konnte aber keinen zählbarenErfolg verbuchen. Logisches Endresultat ein torloses Unentschieden- Celtic überraschend weiter.
 
Mallorca - Newcastle 0-3
Die Partie war eigentlich schon vor dem Anpfiff entschieden,denn Newcastle hatte das Heimspiel mit 4-1 gewonnen. Auch aufder Touristeninsel ließen die Briten nichts anbrennen undentschieden die Partie durch Treffer von Shearer (zwei Mal) undBellamy glatt für sich.
 
Marseille - Liverpool 2-1
Das Hinspiel in Liverpool hatte 1-1 geendet und derselbe Spielstand schien auch zur Halbzeit im Retourmatch auf derAnzeigentafel auf. In der 58. Minute erzielte aber Meite fürdie Franzosen das alles entscheidende 2-1. Liverpool damit draußen,Austria-Bezwinger Marseille eine Runde weiter.
 
Valencia - Genclerbirligi 2-0 n.v.
Valencia musste aus dem Hinspiel einen 0-1 Rückstandaufholen und mit viel Bauchweh gelang die Übung schließlichauch. Erst in der 64. Minute sorgte Mista für das 1-0 fürdie Spanier. Dieses Resultat hielt bis zum Abpfiff, damit mussteeine Verlängerung her und in der hatten die Spanier schließlichdas bessere Ende für sich. In der 94. Minute trifft Vicentezum Endstand von 2-0. Valencia damit weiter.
 
Club Brügge - Girondins Bordeaux 0-1
Bordeaux hatte bereits im Hinspiel mit einem 3-1den Aufstieg mehr oder weniger fixiert. Die Franzosen konntendann auch das Rückspiel in Belgie durch ein Tor von Chamakhin der 85. Minute für sich entscheiden. Bordeaux damit ganzsicher weiter.
 
PSV Eindhoven - AJ Auxerre 3-0
Die Holländer hatten nach dem Auswärts1-1 die wesentlich besseren Karten auf den Aufstieg und nutztendies auch im Heimspiel eiskalt aus. Tore durch Kezman (4., 27.)und Van Bommel (73.) sorgten für eine klare Entscheidungund den Einzug Eindhovens ins Viertelfinale.
 
Auslosung fürs Viertelfinale
Girondins Bordeaux - Valencia
Olympique Marseille - Inter Mailand
Celtic Glasgow - Villarreal
PSV Eindhoven - Newcastle United
 
Spieltermine sind der 8. und 14. April
Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten