Do, 19. Juli 2018

Fünf Punkte vor Sturm

12.02.2018 12:18

Bundesliga droht das nächste Bullen-Solo

Titelspannung? Fehlanzeige! Binnen zwei Runden drehte Red Bull Salzburg einen Ein-Punkte-Rückstand auf Winterkönig Sturm Graz in einen Fünf-Punkte-Vorsprung! Die Leihspieler unterstreichen die Dominanz

Mit einem Punkt Rückstand auf Sturm Graz startete Salzburg in die Frühjahrssaison. Zwei Runden später ist von Titelspannung keine Spur mehr, lacht der Serien-Meister mit fünf Zählern Vorsprung von der Tabellenspitze. Zwei Wochen vor dem direkten Duell in Graz droht der Bundesliga daher das nächste Titel-Solo der Bullen.

Dabei taten sich diese beim 1:0-Auswärtssieg in Altach schwer, zeigten sich defensiv anfällig. Das Fehlen der beiden Innenverteidiger Caleta-Car und Ramalho war spürbar, ihre Vertreter Pongracic und Onguene leisteten sich einige Unaufmerksamkeiten. Daher meinte „Co“ Rene Aufhauser, der seinen erkrankten Chef Marco Rose vertrat, mit Blick aufs Hinspiel im Europa-League-Sechzehntelfinale bei Real Sociedad am Donnerstag: „Für unsere Stabilität wäre es natürlich wichtig, dass Ramalho und Caleta-Car spätestens Montag oder Dienstag ins Training einsteigen können.“

National scheint aber weiter kein Kraut gegen die Mozartstädter gewachsen zu sein. Wie sehr die Bullen auf nationaler Ebene dominieren, sieht man indes auch deren Leihkickern. Prevljak, dem einmal von Okugawa assistiert wurde, schoss Mattersburg per Doppelpack zum 3:0-Sieg in St. Pölten. Mergim Berisha traf für den LASK beim 3:1-Erfolg über die Wiener Austria. Ein besonderen Dienst erwies WAC-Leihgabe Ashimeru seinem Stammklub – er knipste Sturm Graz beim 1:0-Sieg das Licht aus.

Ch. Nister/P. Grill

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.