Mi, 15. August 2018

Mahlzeit in OÖ

12.02.2018 11:00

Linzer Bio-Bäckerei macht süchtig nach gutem Brot

Das Baguette heißt Brigitte, das Brot Volker, Krustav, Keimo und Adam, das Croissant Christine! Wer bei Brotsüchtig einkauft, begegnet der Kreativität von Oliver Raferzeder und Stefan Faschinger. In der Linzer Bio-Bäckerei wird die Handwerks-Tradition gelebt.

Um halb zwei Uhr früh klingelt von Montag bis Samstag der Wecker. „Ein paar Minuten später bin ich in der Backstube“, verrät Stefan Faschinger senior. Er bringt die Erfahrung und Routine in die Produktion der Bäckerei, die von seinem Sohn und seinem Schwiegersohn gegründet wurde. Seit Mai 2016 gibt es Brotsüchtig – eine Marke, die für Bäcker-Handwerk in Bio-Qualität, ohne Fertigprodukte wie Backmischungen und einen völligen Verzicht auf Weizen steht. In Linz hat das Brotsüchtig-Duo Stefan Faschinger junior (30) und Oliver Raferzeder (28) vor wenigen Tagen seinen zweiten Shop eröffnet, zudem werden die Produkte der Linzer an zwölf Verteilstellen, vorwiegend Bio-Läden, in Oberösterreich verkauft.

Rohstoffe aus der Region
Im Firmennamen steckt die Sucht nach „echtem“ Brot, die Faschinger und Raferzeder stillen wollen. Die Rohstoffe kommen aus der Region, Eier zum Beispiel von Hühnern in St. Georgen/Gusen, deren Ställe mobil sind. „Super-guter Dinkel wächst im Mühlviertel“, so Faschinger und Raferzeder.

Von "Drahdiwaberl" bis "Keimo"
Die Brotsüchtig-Lieblinge? Neben dem „Drahdiwaberl“, einem würzigen Dinkel-Vollkorn-Gebäck, ist das „Keimo“ ein Renner. Hier wird der Dinkel erst angesetzt, um zu keimen, ehe er zu Brot verarbeitet wird. Und im Adam Apfel steckt Apfelsaft, natürlich bio.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.