25.03.2004 13:12 |

Mammut gefunden

Gut erhaltener Zottelelefant ausgegraben

Ein besonders gut erhaltenes, über 18.000 Jahre altes Mammut hat ein französisch-russisches Forscherteam in Sibirien ausgegraben. Ein Fuß des Dickhäuters sei sogar noch mit Haut und Fell bedeckt, sagte der französische Expeditionsleiter Bernard Buigues am Mittwoch in Paris.
"Als ich den Kopf zum ersten Mal sah, war ichsprachlos. Noch nie zuvor hatte ich ein derart gut erhaltenesExemplar gesehen, auch wenn der Rüssel leider fehlt", sagteer. Das männliche Mammut sei im Alter von 40 Jahren verendetund trage den Namen seiner Fundregion "Yukagir". Bis heute wurdennach Angaben des Wissenschaftlers weltweit nur ein halbes DutzendTiere gefunden, die ähnlich gut erhalten sind.
 
Kinder eines Rentierjägers hatten im November2002 die Stoßzähne des Riesensäugers entdeckt,die aus einem Flussbett herausragten. Bis September 2003 wurdedas Tier vollständig ausgegraben, mit Schädel, Schulterknochen,Wirbelsäule, Magen und Gedärmen. An diesem Fundort warvor 27 Jahren das Mammut-Baby "Dima" gefunden worden, das alsdas am besten erhaltene Exemplar dieser Urahnen der Elefantengilt.
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol