Mo, 16. Juli 2018

Betrieb ab Frühjahr

07.02.2018 15:28

Pflegezentrum wird renoviert

Das Gunther-Ladurner-Pflegezentrum wurde kürzlich aufgrund eines Brandes und eines Wasserschadens beschädigt. Daher muss sich das Pflegezentrum noch mit Ausweichquartieren aushelfen. Doch die Renovierungsarbeiten laufen bereits auf Hochtouren, um im Frühjahr wieder in den Regelbetrieb übergehen zu können.

"Die davon betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner sind alle Wohl auf und haben sich in den angrenzenden Ausweichquartieren gut eingelebt. Die Betreuung konnte durchgehend sichergestellt werden", sagte Landesrat Heinrich Schellhorn beim heutigen Besuch im Gunther-Ladurner-Pflegezentrum.

88 Menschen mit erhöhtem Pflege- und Betreuungsbedarf leben derzeit im Gunther-Ladurner-Pflegezentrum, das 2013 auf dem Gelände der Christian-Doppler-Klinik (CDK) Salzburg eröffnet wurde. Das Gunther-Ladurner-Pflegezentrum hat die Pflege-Schwerpunkte allgemeine Neurologie, dementielle Erkrankungen, Multiple Sklerose und Wachkoma. Das Pflegezentrum entspricht modernsten Pflegekriterien, jedes Stockwerk ist mit Therapieräumlichkeiten und zahlreichen Gemeinschaftsräumen ausgestattet. Hier treffen einander die Bewohnerinnen und Bewohner zu Leserunden, Mal- und Kreativtherapien oder um ihre Familien zu empfangen.

"Das Gunther-Ladurner-Pflegezentrum ist für Menschen mit speziellem Betreuungsbedarf in Salzburg eine zentrale Einrichtung. Das Zentrum setzt an dem Punkt der Versorgungskette, wo Akutversorgung und teilstationäre medizinische und pflegerische Betreuung abgeschlossen sind, an. Die Nähe zur CDK und der damit verbundenen Anbindung zur ärztlichen Versorgung zeichnen das Zentrum unter anderem aus", so Schellhorn, der sich bei Geschäftsführerin Gerlinde Rogatsch und ihrem Team bedankte.

 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.