Klick-Hit

„Oida“: Skurrile Werbekampagne geht durchs Netz

Um seinen Kongress neovideo.com zum Thema Onlinevideo zu bewerben, greift der Chef der Videoagentur News on Video, Martin Wolfram, zu drastischen Mitteln: Er stellt elf der bekanntesten viralen Videos nach. In der Social Media-Fachsprache nennt man das ‚Spoof’: Ein bekanntes virales Video wird neu interpretiert und parodiert. Wie er sich zum Affen macht? City4U hat den Clip für euch:

# Werbekampagne geht viral durchs Netz
Nur noch drei Wochen, dann geht Österreichs wichtigster Onlinevideo-Kongress über die Bühne: Die neovideo. Am 1. März 2018 findet die Veranstaltung zum zweiten Mal im T-Center am Rennweg statt.  Das Motto lautet heuer ‚Was hypt. Was bleibt.’ Damit wird auf die Kurzlebigkeit der Trends im Onlinevideo-Marketing angespielt. Ziel des Kongresses ist, den Teilnehmern Rüstzeug für ihr Content Marketing mit Video mitzugeben: Von der Strategie über die Verbreitung bis hin zur Evaluierung.  Als Speaker sind einige der wichtigsten Experten der Branche an Bord, zum Beispiel Bertram Gugel oder Philipp Dettmer. Viele Beispiele aus der Kampagnenpraxis runden den Kongress ab –von den ÖBB über die Österreich-Werbung bis hin zur Erste Group und der Caritas. Für die Schlussphase der Bewerbung hat die Videoagentur News on Video noch ein Video auf Facebook veröffentlicht. In der Art eines sogenannten ‚Spoof’ stellt Agenturchef Martin Wolfram darin elf virale Videos nach.

Nähere Informationen findet ihr auf www.neovideo.com 

neovideo-Programm und Tickets: www.neovideo.at

Februar 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr