06.02.2018 20:16 |

Von Passanten gestoppt

Kein Leberkäse: Mann (38) startete Amokfahrt in OÖ

Aus Ärger darüber, dass er wegen Geldmangels keine Leberkäsesemmel bekam, hat ein 38 Jahre alter Mann am Dienstag in einem Einkaufszentrum im oberösterreichischen Braunau zu einer Amokfahrt mit seinem Auto angesetzt. Drei Menschen brachten sich in Sicherheit, ehe ein 64-Jähriger den Mann mit Unterstützung von einem Passanten überwältigte.

Der 38-Jährige hatte nach seinem erfolglosen Versuch, eine Leberkäsesemmel zu erstehen, Waren zu Boden geworfen und lief zu seinem vor dem Markt geparkten Pkw. Ohne Rücksicht auf den Querverkehr, so die Polizei, fuhr er auf den Eingang des Einkaufsmarktes und damit auf einen Augenzeugen des Vorfalls im Geschäft zu, der ihn fotografieren wollte. Der Mann und zwei Passanten brachten sich in Sicherheit. Nach seinem Aufprall legte der 38-Jährige den Retourgang ein und versuchte, zurückzufahren.

In diesem Moment riss der 64-Jährige die Fahrertür auf und hinderte den Lenker an der Weiterfahrt. Er zog den Fahrer aus dem Auto und fixierte ihn. Da sich der 38-Jährige zur Wehr setzte, eilte ein weiterer Passant zur Hilfe. Die Männer hielten den Tobenden fest, bis die Polizei kam und ihn festnahm.

In die Psychiatrie eingeliefert
Die Staatsanwaltschaft Ried erließ einen Haftbefehl, der 38-Jährige wurde zunächst in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingeliefert. Grund dafür waren offenbare psychische Probleme und Fremdgefährdung, erklärte die Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.