Mo, 16. Juli 2018

85-Jähriger überfallen

06.02.2018 16:30

Steiermark: Pärchen mit Tochter (7) auf Raubzug

Geldnot trieb ein rumänisches Paar samt seiner erst sieben Jahre alten Tochter mehrmals nach Graz, um zu betteln. Die 33-jährige Frau und ihr gleichaltriger Partner läuteten an Türen, so auch an jene eines 85-Jährigen. Statt zu betteln, überfielen sie ihn aber im Beisein ihres Kindes und raubten ihm 300 Euro. Tags darauf klickten die Handschellen. Das Paar dürfte auch für weitere Fälle infrage kommen.

Mit ihrer Mutter und dem Stiefvater reiste die Siebenjährige immer wieder mit einem silbernen Auto nach Graz und übernachtete auch im Fahrzeug. Um zu betteln, wie die Rumänen nach ihrer Verhaftung angaben. Sie gingen von Tür zu Tür, läuteten oder klopften an. So auch am Freitag an jener eines 85-Jährigen. Noch bevor er die unversperrte Tür öffnen konnte, drängten ihn die Verdächtigen in den Gang. Der Rumäne packte das erschrockene Opfer an den Händen, währenddessen machte sich seine Lebensgefährtin in den Räumen zu schaffen – vor den Augen des kleinen Mädchens.

Opfer merkte sich beinahe komplettes Kennzeichen des Fluchtautos
300 Euro erbeuteten sie aus einer Tasche und flüchteten. Der 85-Jährige ließ sich nicht irritieren: Vom Fenster seiner Parterrewohnung in der Blümelgasse aus beobachtete er, wie das Trio in einen silbernen Pkw stieg. Bis auf einen Buchstaben merkte er sich das Kennzeichen und alarmierte die Polizei.

Am nächsten Tag erkannte ein Polizist den Pkw in der Nähe des Hauptbahnhofes – Volltreffer! Bei einer Gegenüberstellung identifizierte das Überfallsopfer die Verdächtigen eindeutig. Die Raubgruppe des Grazer Stadtpolizeikommandos prüft derzeit, ob sie für zwei weitere Fälle mit derselben Vorgangsweise im November und Dezember 2017 infrage kommen. Zumindest in einem Fall soll auch ein Kind zugegen gewesen sein. Die Siebenjährige befindet sich in der Obhut des Jugendamtes.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.