So, 23. September 2018

30.000 Ranunkeln

06.02.2018 06:19

Floraler Glanz am Opernball

Figaros Hochzeit mit Dolls Blumenpracht

Seit dem Jahr 2000 setzen Carolin und Jörg Doll dem Opernball mit ihren kunstvollen Blumen-Kreationen die Krone auf. „Elisabeth Gürtler, die damals den Ball organisierte, war von einem unserer Arrangements auf einer privaten Feier so begeistert, dass sie uns gebeten hat die Oper zukünftig floral zu bereichern!“

Seither haben die Salzburger die Wiener Oper schon mit den verschiedensten Blumen von Orchideen über Rosen und Anthurien bis hin zu Lilien und Nelken in Szene gesetzt. „Vor die größte Herausforderung stellten uns sicher Hortensien, zu dem sie ihre Zeit eigentlich im Sommer haben.“ Selbstverständlich haben sie die Dolls aber auch im Winter zum Blühen gebracht.

Auch heuer wird für das mittlerweile schon 62. Staatsgewalze ein enormer Aufwand betrieben. Nach der „Zauberflöte“ wählte Opernball-Organisatorin Maria Großbauer heuer nämlich Mozarts „Le Nozze di Figaro“ zum Thema – und somit gilt es, die Ball- bzw. Hochzeitsgesellschaft mit ganz besonderen Arrangements zu verzaubern. „Wir haben als Hauptblume die Ranunkel gewählt, weil sie mit ihrer zarten und lieblichen Anmutung das Thema sehr gut unterstreicht. Insgesamt kommen 30.000 Stück von der italienischen Rivera in pudrigen Farbtönen wie Weiß, Rose, Pfirsich und Pink zum Einsatz, die wir erstmals auch zu 180 Blumenkränzen in Kombination mit Eukalyptus- und Ginsterzweigen verarbeiten. Um diese Kränze im Ballsaal perfekt zu positionieren, haben wir bereits im November eine Probehängung durchgeführt“, so die Dolls, die für den Ball der Bälle bereits im Sommer mit der Planung beginnen, um dann innerhalb von acht Tagen mit rund 30 fleißigen Mitarbeitern die florale Pracht umzusetzen.

Ein Hingucker sind mit Sicherheit auch die über drei Meter hohen in Gold getauchten Palmenblätter, die in einem mit weißen und rosa Hortensien verzierten Flowerpot stecken. Apropos Gold: Auch die zwei Einsingräume, werden ganz nach dem Vorbild von König Midas Schatzkästchen mit vergoldeten Hortensien, Rosen und Ranunkeln im besonderen Glanz erstrahlen.

Ein funkelnder Auftritt ist auch den 144 Debütanten-Paaren aus 13 Ländern garantiert. Das Haupt der jungen Damen krönt nämlich eine Tiara mit Swarovski-Kristallen in Form von Blumen kombiniert mit Emaille-Blüten, für deren Design sich heuer Dolce&Gabbana verantwortlich zeigt. „Selbstverständlich haben wir die Sträußchen mit pfirsichfarbenen Ranunkeln zu den Krönchen sorgfältig abgestimmt“, so die Dolls, die für ihre kreativen Kreationen, die seit gestern Nacht in der Oper arrangiert werden, bestimmt nicht nur von der angesagten Politprominenz rund um Sebastian Kurz und Alexander van der Bellen Komplimente ernten.

Tina Laske
Tina Laske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.